Die weiten Reisen der Essemtec Füchse (FOX)

Ein Jahr ist es her, dass der erste Essemtec Fox an die Firma Camlogic nach Italien ausgeliefert wurde. In der Zwischenzeit hat der Essemtec Fox mit Namen Bruno Geschwister erhalten: FOX2 und FOX4 – auch sie Gewinner von Technologie Auszeichnungen.

Bild 1: Herr Egger von Kubeg vor der FOX4 Produktionstestmaschine

Bruno ist der erste FOX für die Hochleistungsbestückung von bis zu 18’800 BE/h pro Modul für alle Arten von SMD Komponenten und Komponententypen. Er besitzt aber auch herausragende «Rapid Prototyping» Funktionen und ist zudem in der Lage, verschiedenste Materialien zu jetten und zu dispensen. Unterstützt wird er dabei durch eine moderne Software.  Das neuste FOX Modell, der FOX4, wurde an der SMT Nürnberg 2017 vorgestellt. Einer ist seit ein paar Monaten in der Massenproduktion tätig und hatte nicht weit zu reisen, nämlich nur ca. 100 km von seinem Heimatort weg.

Er kam bis Bad Ragaz, ebenfalls in der Schweiz, zur Firma Kubeg die das neue System in der Produktion auf Herz und Nieren testete. Herr Egger, Geschäftsführer von Kubeg, erklärt: „Der FOX4 hat uns vom ersten Tag an überzeugt. Mit seiner kleinen Standfläche von nur 1 m2, der guten Bestückungsleistung von durchschnittlich 12.500 BE/h auf unseren Leiterplattenmix, der hohen Genauigkeit mit einer sehr geringen DPM Rate und der grossen Zuverlässigkeit hat er unsere hohen Erwartungen voll erfüllt. Wir hatten einen direkten Vergleich zu einer Hochleistungslinie eines anderen Herstellers in unserer Produktion. Wir können den FOX4 nur empfehlen. Wir sind überzeugt, dass er bereit für weitere Installationen und Reisen zu anderen Produktionsstandorten auf der ganzen Welt ist.“

Bild 2: FOX2, Doppelbestückkopf mit parallelem Jet Ventil

Bruno ist sehr anpassungsfähig und hat sich bereits in allen möglichen Ländern, z.B. Thailand, Malaysia, den USA, Chile, Usbekistan und auch in den meisten europäischen Staaten niedergelassen. Er produziert für Ingenieur Büros, wie HEMI, ein sehr erfolgreiches 6-Mann-Unternehmen, aber auch für multinationale Firmen, wie z.B. Zollner, eine der grössten EMS Firmen der Welt mit 7’000 Mitarbeitern.

Das multifunktionale Konzept (MFC) wurde weiterentwickelt und ist eine der Hauptursachen für den Erfolg von FOX. Weiter steht dieses Modul für eine Expansion in jede Richtung während seiner ganzen Lebensdauer sowie für die modulare Maschinenerweiterung in eine High-Speed Linie.

Ein Treiber der momentanen SMD-Technologie sind LEDs. Sie werden nicht nur auf sehr lange Leiterplatten von 1,80 m bestückt, sondern auch auf flexibles Material, welches in Rollen angeliefert wird. Man spricht davon wie viele Bauelemente auf 100 km platziert werden könnten.

Bild 3: FOX1, FOX2, FOX4 mit allen Bestückköpfen und Optionen, nachrüstbar im Feld (Quelle Bilder: Essemtec)

Auch da passt sich der FOX an. Essemtec hat zusammen mit FOX und der Firma DB.Matik die erste „Reel 2 Reel“ Linie für das Bestücken von Bauteilen und das Dispensen verschiedenster Materialen entwickelt.

essemtec.ch