LACROIX fasst Fuß in Nordamerika

LACROIX erwirbt Anteile an dem in Michigan niedergelassenen Elektronik-Zulieferer (EMS) FIRSTRONIC LLC und nimmt damit eine „multi-kontinentale Dimension“ an. Damit wird LACROIX Electronics zu einem Referenzpartner für Unternehmen der Automobilbranche, der Heim- und Gebäudetechnik, der Luftfahrttechnik, des Gesundheitswesens sowie für Industriekunden allgemein.

LACROIX-Fertigung (Quelle: LACROIX)

Durch die Verbindung mit FIRSTRONIC LLC können die internationalen Kunden von LACROIX Electronics, der Zuliefer-Tochtergesellschaft im Bereich Elektronik der LACROIX Gruppe, auch auf dem nordamerikanischen Kontinent unterstützt werden. Dies gilt insbesondere für  Automobil-Hersteller und –Zulieferer mit Werken in den Vereinigten Staaten und Mexiko, die mit Partnern vor Ort zusammenarbeiten möchten, die auf die Herstellung von elektronischen Baugruppen spezialisiert sind.

Durch FIRSTRONIC mit Werken in Grand Rapids, Michigan und in Juarez, Mexiko sind Lacroix´Kunden genauso flexibel und reaktionsfähig wie in der Zusammenarbeit mit einem lokalen Akteur. Gleichzeitig bleiben die fachliche Kompetenz und das zu LACROIX aufgebaute Vertrauen erhalten.

FIRSTRONIC wiederum kann dank der Niederlassungen von LACROIX Electronics in Europa seinen amerikanischen Kunden einen Zugang zum europäischen Markt bieten, wobei die gleichbleibende Qualität der Leistung sowie eine mögliche Nutzung seines Entwicklungsbüros gewährleistet sind.

Dieses „Bündnis“ erlaubt weiterhin die Verknüpfung der Einkäufe, indem die europäischen und amerikanischen Lieferanten rationalisiert werden.

„Dieser Schritt unseres Strategieplans unterstreicht unseren Willen, unsere Kunden bei ihren Bestrebungen zu unterstützen. Die internationale Entwicklung von LACROIX außerhalb Europas kann damit beschleunigt werden. FIRSTRONIC ist eine konkrete Reaktion auf die von unseren strategischen Kunden geäußerten Erwartungen“, erklärt Vincent Bedouin, Vorstandsvorsitzender der Gruppe LACROIX. Er fügt hinzu: „Die Zusammenarbeit mit FIRSTRONIC basiert auf gemeinsamen Werten, vergleichbaren Prozessen und sehr ähnlichen Kunden. Der CEO von FIRSTRONIC hat zuvor ein EMS von der Größe von LACROIX Electronics geleitet. Er ist ein ehemaliger Mitarbeiter von INSEAD und kennt Europa ausgezeichnet.“

Die Gruppe gründet eine Tochtergesellschaft, LACROIX North America Inc., die zu ihrem Brückenkopf im Hinblick auf die Entwicklung in Nordamerika wird, und die ersten gemeinsamen Aktionen sind bereits im Frühjahr 2017 geplant.

“Firstronic ist begeistert mit Lacroix zusammenarbeiten zu können. Wir entsprechen damit dem Bedarf unserer Kunden nach EMS-Dienstleistungen in Europa und  versetzen Sie in die Lage Ihre Kompetenz in Produktdesign und –entwicklung vollständig zum Tragen zu bringen.“ meint John Sammut, President & CEO of Firstronic LLC.

lacroix-electronics.com