Leiterplattenträger für den Flying Prober

Die Herausforderung, nicht inline-fähige Leiterplatten testen zu müssen oder wenn Baugruppen den Klemmrand von drei Millimetern unterschreiten, löst Digitaltest durch die Fertigung individueller Leiterplattenträger, sogenannter Trays für Flying Probe Tester.

(Quelle: Digitaltest)

In der Regel benötigen Baugruppen für den Flying Probe Test auf zwei parallelen Seiten je oben und unten einen Klemmrand von drei Millimetern. Werden die Leiterplatten beispielsweise einseitig im Digitaltest-Frontloader getestet, genügt ein Klemmrand auf zwei parallelen Seiten, sowie Raum für die variabel einstellbaren Klemmfinger auf der anderen Boardseite. Sollten diese Voraussetzungen nicht erfüllt sein, stellen Trays eine schnelle und einfache Lösung dar. Diese Rahmen werden individuell für die jeweilige Leiterplatte angefertigt und erlauben so die bestmögliche Prüfung auf dem Condor Flying Probe Tester.

Mit diesem schnell einsetzbaren Board-Handling-System lassen sich Leiterplatten mit einem Flying Prober sowohl im Frontload- als auch im In-Line-Betrieb problemlos testen. Digitaltest wendet seit langem Trays in der eigenen Fertigung an und hat schon für viele verschiedene Arten von elektronischen Baugruppen solche PCB Carrier hergestellt.

digitaltest.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search