Platzsparende IHLP-Induktivität für Hochtemperatur-Anwendungen

Vishay Intertechnology präsentiert eine neue, AEC-Q200-qualifizierte IHLP®-Hochstrom-Induktivität im flachen 1616-Gehäuse. Sie ist für den Hochtemperaturbereich bis +155°C ausgelegt und spart durch ihre geringe Bauhöhe von nur 2mm in Automobil-Anwendungen wertvollen Platz.

AEC-Q200-qualifiziert, Betriebstemperaturen bis +155°C, Gehäusegröße 1616, nur 2 mm Bauhöhe (Quelle: Vishay)

Die neue Induktivität IHLP1616BZ-5A von Vishay Dale wurde für Energiespeicheranwendungen in Gleichspannungswandlern bis 2MHz optimiert. Darüber hinaus eignet sie sich in Hochstrom-Filteranwendungen zur Unterdrückung von Störsignalen bis zu ihrer Selbstresonanzfrequenz (SRF). Indem das Bauteil Dauer-Betriebstemperaturen bis +155ºC erlaubt, eignet sie sich für Anwendungen im Motorraum wie z. B. Störsignalfilter, DC/DC-Wandler, LED-Beleuchtung, Radar, LIDAR, optische und andere Sensoren sowie Entertainment- und Navigationssysteme.

Dank niedriger DCR-Werte von 4,0mΩ bis 102,0mΩ (typ.) ist die neue Induktivität energieeffizient, und deckt den Wertebereich von 0,10µH bis 4,7µH ab. Sie ist für Nennströme bis 19,0A spezifiziert und verträgt hohe Spitzenströme, ohne abrupt in die Sättigung zu geraten.

Das Bauteil besitzt ein 100% bleifreies, geschirmtes Gehäuse aus Kompositmaterial, welches das akustische Störgeräusch auf ein Minimum reduziert, und zeichnet sich durch hohe Temperaturwechsel-, Feuchtigkeits- und Stoßfestigkeit aus. Die Induktivität IHLP-1616BZ-5A ist RoHS-konform, halogenfrei und Vishay Green.

vishay.com