LACROIX Electronics auf Luftfahrtschau Paris vertreten

Zum dritten Mal nimmt LACROIX Electronics an der Pariser Luftfahrtschau teil, die vom 19. bis 25. Juni 2017 stattfindet. Das EMS-Unternehmen, welches in Europa und den Maghrebstaaten vertreten ist, hat sich bei den Hauptakteuren der Luftfahrtbranche bereits einen Namen gemacht und wird hier seine Vorteile präsentieren, von denen diese anspruchsvolle Branche profitieren kann.

Das Unternehmen reagiert auf die Bedürfnisse des Marktes und bietet ein Full-Service-Angebot, angefangen vom Design for eXcellence über eine rasche Prototypenherstellung und Industrialisierung bis hin zur Wartung unter Betriebsbedingungen. LACROIX Electronics bietet dem Luftfahrt- und Wehrtechniksektor kundenorientierte Lösungen und trägt durch Fertigungsmöglichkeiten sowohl in Frankreich als auch in den Maghrebstaaten zur kostenoptimierten Fertigung elektronischer Baugruppen für Klein- und Mittelserien bei.

In einem integrierten Trainingscenter absolvieren die LACROIX Electronics‘ Mitarbeiter einen Zertifizierungslehrgang zur Anwendung der IPC A 610 Norm, einem Schulungs- und Zertifizierungsprogramm für anerkannte elektronische Baugruppen. LACROIX Electronics entwickelt sich in Richtung Industrie 4.0: durch Digitalisierung und Automatisierung seiner Werke sollen dem Kunden zuverlässige State-of-the-art Technologien geboten werden.

Eine historische Partnerschaft bildet die Ausgangslage: AUSY und LACROIX Electronics setzen auf gemeinsames Know-How, um großen weltweiten Industriegruppen der Luftfahrtbranche eine „End-to-End“-Lösung zu bieten.

Beide Unternehmen verfügen über höchste Qualitätsstandards (EN9100, DO254, DO178B, DO160, PART21G, PART145) zur gemeinsamen Realisierung von elektronischen Ausrüstungen mit hohem Mehrwert, vom Design bis hin zur Serienfertigung.

Halle 4, Stand D94