LACROIX Electronics lädt zum „Tag der offenen Tür“

LACROIX Electronics öffnet die Pforten für seine Partner und Kunden beim Open Day am 18. Oktober 2017. In der niederrheinischen Produktionsstätte in Willich möchte das Unternehmen  einen spannenden Tag bieten und das LACROIX „Ambition 2020 Programm“ vorstellen. Die Besucher erwartet ein interessantes Programm in einem individuellen Rahmen.

Elektronikfertigung bei LACROIX (Quelle: ARP)

Auf der anschließenden Micromesse stellt LACROIX Electronics GmbH seine Partnernetzwerk vor. Gemeinsam mit Partnern werden Produktbeispiele und Dienstleistungen sowie technologische Neuheiten und Trends präsentiert. Dabei stehen Experten der Firmen Würth Elektronik, Sigfox, MicroEJ, Witekio und ST Microelectronics für individuelle Fragen zur Verfügung.

‚Die Stärke dieses Netzwerks beruht auf den fachlichen Synergien, die optimale technische Lösungen mit hohem Mehrwert garantieren‘, so heißt es in der offiziellen Meldung. Im Mittelpunkt stehen hier die Anforderungen des Kunden, der komplette „End-to-End“ Lösungen erwartet, vom Design bis hin zur kostenoptimalen Herstellung des Endproduktes.

„Wir bieten unseren Besuchern einen abwechslungsreichen Tag mit insgesamt vier Workshop-Sessions, auf denen sie wertvolle Einblicke in unser Electronics Design & Manufacturing erhalten. Themen der Workshops sind: „Von der optischen Inspektion bis zum automatisierten Test“ – „Design for eXcellence“ – „Supply Chain – Lifecycle Management“ und „Schutz von elektronischen Baugruppen vor Umwelteinflüssen“, lädt Frank Weiss, Geschäftsführer, die Gäste ein.

Darüber hinaus freut sich LACROIX Electronics, mit Herrn Dipl.-Ing. Johann Hofmann einen der bekanntesten Sprecher und Experten für Industrie 4.0 zu begrüßen. Er wird einen Praxisbericht über die Digitale Fertigung liefern.

lacroix-electronics.com