„Lasertechnik Live“ auf dem AKL’18 in Aachen

Vom 2. bis zum 4. Mai 2018 kommt auf dem AKL‘18 (International Laser Technology Congress) in Aachen zum zwölften Mal die Laser-Community zusammen. Ob Laserhersteller, -anwender oder -einsteiger – 77 Referenten tragen für jede Zielgruppe innovative Praxisbeispiele aus der Industrie und jüngste Forschungsergebnisse aus der Wissenschaft zusammen. Am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT werden die rund 600 Teilnehmer aus dem In- und Ausland darüber hinaus in ca. 80 Vorführungen der „Lasertechnik Live“ in Europas größtem Laseranlagenpark erleben.

Intensive Gespräche während des AKL 2017 (Quelle: Fraunhofer ILT)

Auf der Veranstaltung „Lasertechnik Live“ am 3. Mai 2018 können sich die Teilnehmer des AKL‘18 im Anwenderzentrum des Fraunhofer ILT mit den Aachener Forschern intensiv über neue technologische Entwicklungen austauschen. Die Laser-Experten präsentieren unter anderem eine Neuentwicklung im Bereich der Qualitätssicherung für das Additive Manufacturing. Am Beispiel des Extremen Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißens EHLA können Besucher erstmalig sehen, wie Pulverzufuhrdüsen mit einem anlagenintegrierten Modul automatisiert und standardisiert vermessen werden. Durch die genaue Kenntnis der Pulverzufuhr leistet das patentierte Messverfahren einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung der Prozessqualität und -stabilität.

Im Bereich der ultrakurz gepulsten Laser mit großer mittlerer Leistung geht es um die Skalierung der Bearbeitungsprozesse: Wie kann die gesteigerte mittlere Leistung effizient in Bearbeitungsprozessen umgesetzt und so Metalle, Keramiken und Gläser präzise und produktiv bearbeitet werden? Hierzu zeigen Experten zwei grundsätzliche Konzepte: Zum einen die Parallelisierung von Prozessen über die Multistrahl-Technologie sowie die Bearbeitung mit großen Repetitionsraten mit Hilfe schneller Ablenksysteme, wie dem Einsatz eines Polygonscanners. Über diese und viele weitere Themen können sich die Besucher des AKL’18 informieren.

Am Abend des 3. Mai 2018 lädt das Fraunhofer ILT die Teilnehmer des AKL’18 zur Einweihung des „I3-Research Center DPP“ ein. Mit dem Format „I³ – Integrierte Interdisziplinäre Institute“ realisiert die RWTH Aachen University eine neue und zukunftsweisende Form der fachübergreifenden, universitären Zusammenarbeit.

Die technologische Fachkonferenz wird von einer Sponsorenausstellung von über 50 namhaften Unternehmen der Lasertechnik begleitet. Teilnehmer haben in Einzelgesprächen Gelegenheit, sich über innovative Produkte und Prozesse im Bereich der Lasertechnik zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu vertiefen.

Weitere Informationen zum AKL’18

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search