productronica: Mit kommunizierenden Maschinen zur Smart Factory

SEHO Systems GmbH, Hersteller von Komplettlösungen für Lötprozesse und automatische Fertigungslinien, setzt bei der productronica 2017 den Fokus auf die komplette Vernetzung von Fertigungslinien. Weitere Highlights am SEHO Messestand kommen aus den Bereichen Wellenlöttechnik und Reflowtechnik.

Statt einzelner Maschinen zeigt SEHO bei der productronica in München eine komplette Fertigungslösung, die den Anwendern Anregungen zur Optimierung des eigenen Produktionsablaufs geben soll.

mcServer, der Maschinen-Kommunikationsserver (Quelle: SEHO)

Von der Bestückkontrolle, über einen flexiblen Selektiv-Lötprozess mit automatisch gesteuerter Beseitigung von Lotperlen und integrierter optischer Inspektion, bis hin zu intelligenten Handlingmodulen und der automatischen Entnahme von fehlerhaften Baugruppen aus der Linie durch einen Roboter, sind alle Komponenten der Linie über den SEHO mcServer miteinander vernetzt und stehen in einem kontinuierlichen Datenaustausch.

mcServer, der Maschinen-Kommunikationsserver von SEHO, ermöglicht die umfassende Überwachung aller eingebundenen Prozesse und Anlagen und bietet Echtzeit-Zugriff auf Maschinen, die sogar an unterschiedlichen Standorten weltweit installiert sein können.

Zusätzliche Funktionen wie die komfortable Generierung von Produktionsstatistiken, die lückenlose Rückverfolgbarkeit von Fertigungsparametern für jede Produkt-Seriennummer, die automatische Überwachung von Wartungszyklen oder die automatische Benachrichtigung bei Maschinenstörungen unterstützen und entlasten den Bediener.

Die gesammelten Prozess- und Maschinendaten können sehr einfach anderen Auswertungsanwendungen, wie beispielsweise MES-Systemen, zur Verfügung gestellt werden. Auch die Einbindung in die Pulse- oder Hermes-Softwarearchitektur ist problemlos möglich.

High Mix und gleichzeitig High Volume bieten die Neuerungen im Bereich Wellenlöten. Das neue Vorheizsystem von SEHO erlaubt minimale Abstände zwischen den Baugruppen, auch bei sehr unterschiedlichen thermischen Anforderungen. Im Lötbereich sorgt ein innovatives Doppeltiegel-Konzept auf Basis von elektromagnetischen Wellen für Produktwechsel innerhalb von Sekunden.

Die Reduzierung von Wartungszeiten und ein optimierter Energieverbrauch stehen im Fokus der Neuentwicklung im Bereich Reflowtechnik. Die SEHO MaxiReflow, die aufgrund ihrer innovativen Details bereits mehrere Technologiepreise gewann, kann nun alternativ zur Prozessgasreinigung mit Zyklontechnik auch mit einer Pyrolyseeinheit ausgestattet werden. Das Besondere daran: Die Pyrolyseeinheit ist vollständig in der Heizkassette integriert, wodurch Energieverluste und Undichtigkeiten gänzlich ausgeschlossen sind.

productronica 2017: Halle A4, Stand 578