Sorgfältige Auswahl der technischen Partner schützt Ruf in EMS-Branche

Håkan Svensson

Wer in Nord- und Westeuropa im Bereich der Elektronikfertigung erfolgreich sein will, muss in jeder Hinsicht ein Höchstmaß an Qualität liefern. Håkan Svensson war sich dessen bewusst, als er 1997 die Nordic Industries & Technology AB in Schweden gründete, und sein Engagement für Qualität bestimmt seither die Philosophie des Unternehmens. Auch bei wichtigen Entscheidungen, vor allem bei der Auswahl von Zulieferern und technischen Partnern, hat es eine wichtige Rolle gespielt.

„Wir wählen die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, sehr sorgfältig aus“, sagt Håkan Svensson. „Damit unser Ruf gewahrt bleibt, müssen sie jederzeit Spitzenleistungen erbringen.

“Es ist daher nur folgerichtig, dass Nordic im Jahr 2015 der erste Kunde in Skandinavien für die neu eingeführte modulare Hochgeschwindigkeits-Bestücker-Plattform YSM20 von Yamaha wurde. In Zusammenarbeit mit Yamahas Vertriebspartner für die Region, Core-EMT, installierte Håkan Svenssons Team eine komplett neue SMT-Bestückungslinie mit zwei YSM20-Maschinen. Damals hatte sich die Bestückungskapazität von Nordic durch die Investition mehr als verdoppelt.

Yamaha YCP10, YSM20R, YSM20R, YSi-V

Im Jahr 2021 tätigte Håkan Svensson die größte Investition in das Unternehmen seit seiner Gründung: Er erweiterte die Räumlichkeiten und richtete zwei neue Oberflächenmontage-Linien mit hochmodernen, zukunftsorientieren Systemen ein. Um dies zu ermöglichen, hat er seine Zusammenarbeit mit Yamaha und Core-EMT ausgeweitet. Seine ausgewählten Partner werden zwei Yamaha YCP10-Drucker, zwei YSM20R-Bestückungsautomaten und das YSi-V 3D-AOI-System liefern.

Core-EMT, der designierte Handelsvertreter für Nordeuropa, pflegt eine enge und langjährige Zusammenarbeit mit Yamaha. Das Team ist für die Lieferung und Installation der neuen Yamaha-Ausrüstung verantwortlich, bietet Schulungen für die Mitarbeiter von Nordic an und kümmert sich natürlich auch um die laufende Wartung und Unterstützung. Core-EMT wird auch die Transfersysteme liefern und integrieren, die die Maschinen in den neuen Linien verbinden.

Pierre Williams, Yamahas Area Sales Manager für Skandinavien, das Baltikum, Großbritannien, Irland und Südafrika, kommentiert: „Core-EMT ist in der EMS-Gemeinschaft der Region für seine technische Expertise und sein Engagement für den Kundensupport hoch angesehen und gehört zu unseren leistungsstärksten Distributoren. Durch sein Handeln hat sich der Distributor ein großes Vertrauen bei Håkan Svensson und seinem Team erworben.“

Yamahas flexible Hochgeschwindigkeits-Bestückungs- und Inspektionssysteme für die Oberflächenmontage ermöglichen ihren Besitzern die Herstellung komplexer Baugruppen nach hohen Qualitätsstandards unter Verwendung modernster Bauteil- und Leiterplatten- sowie Montagetechnologien.

YSM20R (Bilder: Yamaha Motor)

Mit ihrer Schnelligkeit und Flexibilität sowie den Yamaha-Softwaretools, die verschiedene Aspekte der Programmerstellung und Produktumstellung automatisieren, sind die YCP10- und YSM20R-Maschinen perfekt für die vielfältigen Projekte geeignet, die Nordic Industries mit Kunden aus Marktsektoren wie der Automobil-, Industrie- und Medizintechnik abwickelt. Die neuen Linien lassen sich schnell an die Herstellung von Baugruppen für Anwendungen anpassen, die von intelligenten Präzisionssensoren bis hin zu elektronischen Baugruppen für die Automobilindustrie reichen, die häufig Sonderbauteile und große Steckverbinder enthalten.

Der YCP10 ist ein kompakter Drucker, der große Leiterplatten handhaben kann und dank Yamahas 3S-Druckkopf mit servogesteuertem Rakelwinkel, vakuumunterstützter Schablonenklemmung und einem einfach zu bedienenden grafischen Ausrichtungssystem stabile Druckgenauigkeit bei hoher Geschwindigkeit bietet. Der Bestücker YSM20R ist mit seinem Einkopf-Design, das Bauteile von 0201(mm) SMD-Chips bis hin zu großen ICs verarbeitet, der schnellste Bestücker seiner Klasse und 5 % schneller als der YSM20. Darüber hinaus gibt es Optionen für den Tray- und Feederwechsel, die den Non-Stop-Betrieb verlängern und so die Produktivität weiter steigern.

Das AOI-System YSi-V bietet unter anderem eine hohe Kameraauflösung sowie 2D- und 3D-Inspektionsmodi und die optionale Mehrwinkel-Ansicht und gewährleistet so eine extrem hohe Inspektionsgenauigkeit und einen hohen Durchsatz. Das YSI-V maximiert die Qualitätssicherung am Ende der Produktionslinie und die Inspektionsdaten helfen bei der Fehlersuche und Prozessverbesserung, unterstützt durch Softwaretools wie die QA-Option und Mobile Judgement-Anwendungen, mit denen Produktionsleiter schnell die optimale Vorgehensweise bestimmen können, wenn ein Fehler entdeckt wird.

Mit Blick auf die produktive Zusammenarbeit mit Yamaha und Core-EMT sagt Håkan Svensson: „Die YSM20-Bestücker, für die wir uns 2015 entschieden haben, funktionieren weiterhin einwandfrei und ermöglichen es uns, die extrem hohen Qualitätsstandards zu halten, die wir stets anstreben. Core-EMT hat sich von Anfang an hervorragend um uns gekümmert, und das kompetente Team ist nur einen Anruf entfernt, wenn wir einmal Hilfe brauchen.“

Mit Blick auf die Zukunft fügt er hinzu: „Wir sind sicher, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für unsere nächste Investition ist. Und wir sind ebenso sicher, dass Yamaha und Core-EMT die richtigen Partner mit den richtigen Lösungen sind, um uns weiterzubringen. Wir können es kaum erwarten, in unsere neue, erweiterte Fabrik zu ziehen und unsere neuen Yamaha-Montagelösungen und das Inspektionssystem in Betrieb zu nehmen.“

nordicindustries.se

yamaha-motor-im.eu

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search