ATP Elektronik zieht nach Norderstedt

Die ATP-Elektronik GmbH verlässt nach 30 Jahren zum ersten Mal ihren bisherigen Standort. Das 1990 im schleswig-holsteinischen Halstenbek gegründete EMS-Unternehmen zieht in der ersten Märzhälfte 2021 nach Norderstedt in die Oststraße.

(Bild: ATP Elektronik)

„Keine Frage, nach langen Jahren hängt man schon ein wenig an unserem bisherigen Quartier im Windschatten des Halstenbeker S-Bahn-Damms. Als ursprüngliche Scheune einer Baumschule hat das im Jahr 1900 erbaute Backsteingebäude seinen besonderen Charme. Doch um die Prozesssicherheit in der Fertigung weiterhin zu gewährleisten und künftig kontinuierliches Wachstum zu ermöglichen, benötigen wir schlichtweg mehr Fläche – und diese vor allem zusammenhängend. Wichtig, um den Workflow zwischen einzelnen Arbeitsschritten noch effizienter zu gestalten.“, erläutert ATP Geschäftsführer Peter Storm die Gründe für den Umzug.

Der neue Firmensitz mit rund 1.000 qm Fertigungs-, 320 qm Bürofläche und 180 qm Sozialräumlichkeiten schafft nicht nur die Voraussetzung für weiteres Personalwachstum: „Wir haben künftig auch ein einheitliches Lager mit automatisierten Paternoster-Regalen, in denen wir fast sämtliche Bauteile lagern – und welche sich digital vernetzt selbstverwalten. Das System ermöglicht nich t nur eine bestmögliche Nutzung des Raumes inklusive der Hallenhöhe, sondern auch einen besonders schnellen Zugriff auf die Lagergüter. Angebunden ist das System an eine Software, mit der die Bestände und wichtige Informationen jederzeit im Auge behalten werden. Insgesamt können wir in Norderstedt die Fertigungstiefe in der Montage, beim Waschen und Lackieren, in der Kabelfertigung und auch in der Prüfung spürbar erhöhen.“, zeigt sich Peter Storm glücklich mit dem neuen Standort.

Der künftig großzügigere Norderstedter Firmensitz der ATP Elektronik befindet sich in der Oststraße 2a – verkehrsgünstig zwischen dem Norderstedter Stadtpark und der Schleswig-Holstein-Straße. Eine gute zukunftsweisende Wahl, denn das EMS-Unternehmen für elektronische und elektromechanische Fertigung benötigt viel Raum zur Fertigung von Baugruppen und Geräten in höchster Präzision. Peter Storm: „Wir sind gut im Zeitplan. Alle Malerarbeiten sind beendet, der antistatische ESD-Fußboden und die neuen Büroteppiche sind verlegt. Fleißige Handwerker werden in den kommenden Wochen noch die Elektrik, eine neue Hallenbeleuchtung sowie Trennwände für die unterschiedlichen Fertigungsbereiche installieren.“

atp-elektronik.de

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search