Automatisierung und Industrie 4.0 im Fokus auf SMT 2016

Seica fokussiert sich auf der diesjährigen SMT Hybrid Packaging auf die Automatisierung und das Thema Industrie 4.0. Zu den Höhepunkten am Stand zählen die bewährte Compact-Serie mit Testern für Nadelbettadapter sowie Funktionstestern, die Pilot-Serie der vielseitigen Flying-Probe-Systeme und die laserbasierten Selektivlötsysteme der Firefly-Serie.

Seica wird auf der Messe seine Produkte zur Prozessautomatisierung vorführen. Software-Lösungen und mobile Tools bieten dem Fertigungsleiter umfassende Möglichkeiten der Echtzeit-Überwachung der Zustände seines Produktionsequipments. Die Seica-Systeme am Stand 7.sind mit den Handling-Systemen von Seica Automation verbunden und demonstrieren so umfassende Automatisierungskonzepte für die gezeigten Testlösungen.

seica_PilotV8

Prüfsystem für LEDs Pilot 4DV8 (Quelle: Seica)

Der Pilot 4DV8 wird in einer vollautomatischen Batch-Konfiguration gezeigt. Mit drei Magazin-Gestellen wird eine „Geisterschicht“ dargestellt – interessant vor allem für Kunden, die Baugruppen in kleinen Losen testen wollen, ohne dafür Personal vorhalten zu müssen. Zusätzlich demonstriert der V8-Tester LED-Prüfungen. Getestet werden die Parameter Intensität, Wellenlänge, Farbe und Lichtstrom. Seica-Mitarbeiter demonstrieren mobile Geräte, die mit dem V8 über Bluetooth verbunden sind. Über diese Geräte können wertvolle Statistik-Auswertungen und Status-Informationen über das aktive Equipment in Echtzeit abgerufen werden, Seica‘s Vorstellung der Industrie 4.0. Die Weiterentwicklung der Produktion wird in der „Intelligenten Fabrik“ stattfinden.

Das laserbasierte Selektivlötsystem Firefly demonstriert das Verlöten von Musterbaugruppen. Dieses System ist perfekt geeignet, einzelne, auch sehr kleine, Verbindungsstellen zu verlöten und dabei sicherzustellen, dass keine benachbarten Teile beschädigt werden. Seica wird die bedienungsfreundliche Software des Firefly-Systems vorführen, durch die sich das System ideal für High- und Low-Mix-Produktionen eignet. Dieses Jahr wird Firefly inline in einer Batch-Konfiguration mit Seica Automation-Boardhandling-Lösungen arbeiten und so seine Durchsatzleistung demonstrieren.  Ein gefülltes Magazin fördert die Baugruppen automatisch in die Laser-Prozesskammer des Firefly-Systems und illustriert so einen bedienerlosen Betrieb.

Die bei diesen Vorführungen verwendete Automatisierungsausrüstung ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was Seica Automation zu bieten hat. Mit der Produktlinie FLO bietet Seica Automation kostengünstige, ab Lager verfügbare Standard-Lösungen. Die FLEX-Produktlinie von Board-Handlern (demonstriert mit dem Firefly-System) kann, falls erforderlich, in hohem Maß an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden. Darüber hinaus bietet Seica Automation jetzt ein breites Spektrum an Equipment für Bestückungsprozesse wie Handhabungs-Systeme, Fräser, Laser-Markierer, Etikettierautomaten, Einpress-Systeme und integrierte Robotik-Lösungen.

Die Produktlinie „Compact“ wird ebenfalls am Stand zu sehen sein: die neue Serie Compact Multimedia repräsentiert die Nadelbett-In-Circuit- und Funktionstester, die erstmals als Kombi-Tester für Audio-, Video- und HF-Prüflinge vorgestellt werden. Resultierend aus Seicas Erfahrung aus mehr als 10-jähriger Zusammenarbeit mit weltweit agierenden Automobilbauern ist Compact Multimedia die neue Lösung, die alle Funktionalitäten für kombinierten In-Circuit- und Funktionstest bereit stellt, die für Produkte,  die Audio- und Videofunktionen über Wi-Fi-, Bluetooth-, GPS- und GSM-Protokolle integrieren, erforderlich sind.

Am Messestand ist Compact Multimedia sowohl mit Seicas VIVA-Software, als auch mit National Instruments‘ TestStand- und Labview vertreten. Zusammen mit dem, ebenfalls von Seica hergestellten, Testadapter ist die Anordnung ein gutes Beispiel für schlüsselfertige Lösungen, die Seica für solche Anwendungen liefern kann.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search