Basler übernimmt mycable

Mit der Akquisition von mycable will Basler die Marktdurchdringung im Bereich der Embedded Vision Technologie erhöhen und so den Integrationsaufwand von Embedded Vision Technologien verringern. Mit seiner Kameramodulserie ‚dart‘ adressiert Basler seit mehr als zwei Jahren eine Vielzahl von Anwendungen im Bereich Embedded Vision. Die mycable GmbH wiederum ist ein erfahrener Anbieter im Bereich der Beratung und Entwicklung von Embedded Computing-Architekturen.

Von links nach rechts: Michael Carstens-Behrens, Gründer und Geschäftsführer mycable GmbH; Arndt Bake, Vorstand Marketing Basler AG; Dr. Dietmar Ley, Vorstandsvorsitzender Basler AG (Quelle: Basler AG)

Die mycable GmbH wurde 2001 gegründet und hat 13 Mitarbeiter. Es ist Beratungsunternehmen im Bereich von Embedded Computing-Systemen. Der Gründer und Geschäftsführer der mycable GmbH, Michael Carstens-Behrens, wird zukünftig für die Basler AG und die mycable GmbH tätig sein und deren Geschäfte weiterhin führen.

Kunden, die Basler Kameramodule nutzen möchten, jedoch die aufwändige Anbindung an Embedded Processing-Plattformen scheuen, werden von dem Zusammenschluss und der damit verbundenen Kompetenzerweiterung profitieren. „Gemeinsam verfügen wir über ein großes Potenzial, um Embedded Vision Technologie für einen breiten Anwenderkreis nutzbar zu machen“, so Arndt Bake (Vorstand Marketing, CMO).

„Wir werden Baslers weltweites Vertriebs- und Servicenetz und seine starke Marke nutzen, um unser Know-how anzubieten und so optimales Wachstum im Embedded Vision Markt zu erreichen“, sagt Michael Carstens-Behrens, Geschäftsführer mycable.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search