Erweitertes Distributionszentrum eingeweiht

RS Components hat am 9. November 2021 sein erweitertes Distributionszentrum am Standort Bad Hersfeld eingeweiht. Der Distributor hat hier, ausgestattet mit modernster Technik, eines der weltweit größten RS -Distributionszentren geschaffen. Nach dem das Projekt nun von der technischen Seite her abgeschlossen ist, ermöglichte RS ausgewählten Kunden und Lieferanten einen tiefen Einblick in die stark automatisierte Anlage. Zum Einsatz kommt hier insbesondere das größte in Deutschland installierte so genannte Multishuttlesystem des Herstellers Dematic.

(Bild: RS Components)

Nach zahlreichen Aktivitäten im Vorfeld hatte vor etwas mehr als zwei Jahren der für die Öffentlichkeit sichtbare Teil der Arbeiten begonnen. Am 24. Juni 2019 unternahmen Landrat Dr. Michael Koch, Bürgermeister Thomas Fehling sowie Vertreter von RS Components zusammen mit dem verantwortlichen Architekten Frank Dorbritz den feierlichen Spatenstich für die Erweiterung des DC. Bereits am 12. Dezember 2019, rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest, begingen die Beteiligten auf der Baustelle am Schloss Eichhof dann schon das Richtfest.

Am Montag, dem 17. August 2020, übergab das ausführende Bauunternehmen Glöckle GmbH in kleinem Rahmen den Erweiterungsbau offiziell an den Auftraggeber. Nun wurde das erweiterte Lager mit modernster Technologie ausgestattet. Im Ergebnis entspricht die Automatisierung dem neusten Stand. Das installierte Multishuttlesystem hat enorme Ausmaße. Es wird die Möglichkeit bieten, 300.000 Kunststoff Lagerbehälter zu verwalten, die mit einer Geschwindigkeit von 9.000 Schalen pro Stunde eingelagert und abgerufen werden können.

Alle in das Projekt involvierten Akteure freuen sich über den guten Verlauf ohne nennenswerte Zwischenfälle, insbesondere angesichts der seit März 2020 aufgrund der Covid-19 Pandemie nicht immer ganz einfachen Rahmenbedingungen.

Die hochmoderne Anlage im Herzen Europas wird die bisherige Lagerfläche um ca. 16.000 m² auf rund 37.000 m² erweitern. Dadurch entsteht zusätzlicher Platz für eine größere Produktpalette und einen höheren Lagerbestand, wovon sowohl Lieferanten als auch Kunden profitieren werden.
Zusätzlich kommt ein neues modernes Lagerverwaltungssystem mit fortschrittlichsten Bestandsmanagementprozessen zum Einsatz. So kann RS noch höhere Serviceniveaus und eine weiter verbesserte Lieferzuverlässigkeit bieten.

Mit einer Solarstromanlage auf dem Dach trägt RS auch ökologischen Gesichtspunkten Rechnung. Zusätzlich bringt RS im Zuge der Erweiterung Lagerbestände näher zu den Lieferanten und Kunden wenn das Unternehmen die Anzahl der vor Ort gelagerten Produkte auf über 450.000 erhöht. So verbessert RS die CO2-Bilanz erheblich. Außerdem stellt dies sicher, dass das Distributionszentrum den Anforderungen einer EU-weiten und globalen Rolle noch besser gerecht wird.

„Die Leistung aller Beteiligten an diesem Projekt kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. In Zeiten von Covid-19 waren noch nie dagewesene Herausforderungen zu bewältigen und trotzdem haben wir den Zeitrahmen eingehalten. Für RS Components und für die Region ist es ein Meilenstein auf dem Weg in Richtung Zukunft. Wir sind allen beteiligten Unternehmen und ihren Mitarbeitern sowie natürlich auch dem eigenen Team zu großem Dank verpflichtet. Nun steht die finale Projektphase an, damit das erweiterte Distributionszentrum seinen Regelbetrieb vollständig aufnehmen kann“, so Jürgen Hebebrand, VP CE Operations and Transformation bei RS.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search