Factronix und Dolfin vereinbaren paneuropäische Vertriebspartnerschaft

Systempartner Factronix erweitert sein Portfolio an Reinigungsanlagen um die Wartungsreinigungssysteme von Dolfin – Industrial Parts Washing Machines.

Durch die für Europa gültige Kooperation mit dem türkischen Hersteller haben Kunden künftig die Möglichkeit, auch vollautomatische Reinigungssysteme für Lötrahmen, Kühlfallen, Filter, Platten, Kondensatfallen aus Reflowöfen und Werkzeuge über Factronix zu beziehen.

Von links: Tuncay Çinici, CEO Dolfin, und Stefan Theil, Vertriebsleiter Factronix (Bild: factronix)

Die Kooperation wurde zum 01. Juli 2021 mit dem Ziel geschlossen,  die für die Wartungsreinigung ausgelegten Systeme durch Factronix in Europa zu vertreiben. Damit erweitert Factronix mit der LYM genannten Sprühwasch-Serie nun sein Reinigungsportfolio um ein weiteres wichtiges Element der Prozessstabilität in der Elektronikfertigung: Lötpaletten, Carrier, Rahmen und Kondensatfallen, Filter, Kühler, Platten, Reflow-Öfen, Wellenlötanlagen müssen regelmäßig gründlich gereinigt werden, um eine hohe Prozesssicherheit sicherzustellen und damit den Produktionsausschuss signifikant zu reduzieren.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir mit Dolfin unser Reinigungsportfolio erfolgreich komplettieren konnten. Die Wartungsreinigung ist zwar das Stiefkind in der Elektronikfertigung, aber dennoch unabdingbar für eine hohe Prozesssicherheit in der elektronischen Baugruppenfertigung“, kommentiert Stefan Theil, Vertriebsleiter von Factronix, die Vertriebspartnerschaft. Tuncay Çinici, CEO von Dolfin, fügt hinzu: „Wir haben mit Factronix einen versierten Experten für Reinigungsprozesse gefunden und blicken zuversichtlich auf eine erfolgreiche Vertriebskooperation.“

Die Wartungsreinigungssysteme der LYM-Serie setzt sich aus vier vollautomatischen Batch-Modellen zusammen, die alle aus Edelstahl gefertigt sind. Die Korbgrößen reichen von 800 mm bis hin zu 1350 mm. Sie können Werkstückgrößen mit Höhen von 500 mm bis 680 mm mit einem Gewicht von 200 kg bis 700 kg beherbergen. Auch die Tankkapazität ist beeindruckend, die 100 l beim kleinsten Modell (LYM1) und 350 l beim größten Modell LYM2 umfasst.

Die im engen Abstand angebrachten Sprühdüsen ermöglichen eine profunde Reinigung auch in schwierig zu erreichenden Ecken und Ebenen. Kontaminationen wie Schutzöle, Schmierfette, Schleifstaub sowie Späne und anderweitige Partikel entfernt das Reinigungssystem genauso problemlos wie eingebrannte Flussmittel (Defluxen), kolophoniumfreie No-Clean-Flussmittelrückstände und Gaskondensat von Lötmasken, Lötrahmen und Carriern. Ein ausgewogenes Filtersystem, in Kombination mit dem Wartungsreiniger Atron SP300 von Zestron Europe, garantiert eine lange Badstandzeit. Überdies eignet sich die LYM-Serie auch für die industrielle Reinigung, wie etwa Metallteile und metallische Bauteile aller Art.

factronix.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search