Hilpert bietet Finanzierungslösungen an

Die Hilpert AG baut ihr Dienstleistungsportfolio weiter aus und bietet ab sofort Finanzierungsmöglichkeiten im Schweizer Markt an. In Zusammenarbeit mit der IG Leasing AG wurde ein individuelles Leasingprodukt entwickelt, zugeschnitten auf die Schweizer Elektronikfertigungs- und Automatisierungsbranche.

(Bild: Hilpert)

Die Gründe, warum Elektronikhersteller über das Leasing von Maschinen nachdenken, sind nach Unternehmensangaben vielfältig. So gingen viele Unternehmen davon aus, dass die Produktion auf Grund der Digitalisierung in den kommenden Jahren starken Veränderungen unterworfen ist. Maschinen, die nach dem Kauf oftmals für Jahre in der Produktion eingesetzt werden, können nur bedingt diesen Veränderungen angepasst werden.

„Mit einer geleasten Anlage kann der Unternehmen schneller auf Marktveränderungen reagieren, da die Laufzeit der Maschinen weitaus kürzer ist. Das Unternehmen gewinnt somit an Flexibilität und kann auch die über die Jahre steigenden Unterhalts- und Betriebskosten minimieren“, führt Burkart weiter aus. Des Weiteren sind diese Anlagen nicht Teil der Unternehmensbilanz. Aufgrund dessen, dass diese Anlagen nicht in dieser aufgeführt werden, wird die Bilanz entlastet und es kommt zu einer Verbesserung der Eigenkapitalrendite. Eine Kapitalbildung erfolgt nicht.

Jeder Leasingvertrag beinhaltet auch ein Service Paket, das je nach Kundenbudget mit unterschiedlichen Serviceleistungen ausgestattet ist. Eine Versicherung bei Maschinenausfall kann Teil dieses Servicepakets sein, bei der Ausfälle durch Kollision, Betriebsschäden oder auch Cyberschäden abgesichert sind. Neben der produktionstechnischen Absicherung bietet das Leasing aber auch eine finanzielle und planungstechnische Sicherheit. Die Leasingraten sind vorab festgelegt und fixiert.

Auch langfristig sind diese nicht von Zinsänderungen oder Rating-Veränderungen betroffen. Nach dem „Pay as you earn“-Prinzip werden die Leasingraten, während das Leasingobjekt bereits genutzt wird, entrichtet.  Es entsteht eine Effekt- und Kostenkongruenz. Das heißt, das Leasingobjekt lässt sich während der Nutzung finanzieren und der Kunden verfügt somit über eine sichere und konstante Kalkulationsbasis.

„Wir bieten das Leasing für alle Maschine aller Lieferanten in unserem Portfolio an. Teillinien, Komplettlinien oder Einzelmaschinen sind Bestandteil der Leasingdienstleistung. Alle Maschinen werden nach Kundenwunsch konfiguriert und sind somit ideal auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten, ganz so, wie es unsere Kunden vom herkömmlichen Maschinenverkauf her kennen“, ergänzt Burkart.

hilpert.ch

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search