Incap Group mit weiterer Wachstumssteigerung

Auftragsfertiger Incap Group hat im Zeitraum Januar bis September 2019 sowohl Umsatz als auch Profitabilität verbessert.

Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 29 Prozent und betrug 54,8 (42,5) Millionen Euro. Er stieg nach Unternehmensangaben aufgrund der steigenden Nachfrage von Bestandskunden sowie gestiegener Volumina von Neukunden. Das Unternehmen hat es demnach geschafft, seine Kundenbasis insbesondere in den Bereichen Light Vehicles, IoT und Industrieelektronik zu erweitern.

Der Umsatz im dritten Quartal 2019 betrug 17,6 (15,5) Millionen Euro und liegt damit leicht unter dem Niveau der Vorquartale 2019. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag im Zeitraum Januar bis September 2019 bei 8,0 (5,5) Millionen Euro und das Periodenergebnis bei 6,1 (3,9) Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 45 Prozent und das Periodenergebnis um 56 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode.

Der Anteil des Betriebsergebnisses am Umsatz stieg von 12,9 auf 14,6 Prozent. Das EBIT des dritten Quartals 2019 wurde durch 0,2 (0,0) Millionen Euro einmalige Kosten im Zusammenhang mit der Geschäftsentwicklung belastet. Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug 2,2 (2,4) Millionen Euro. Der Anteil des Betriebsergebnisses (EBIT) am Umsatz betrug 12,7 Prozent (15,6 Prozent). Umsatz und Betriebsergebnis (EBIT) des Konzerns werden 2019 deutlich über dem Niveau von 2018 liegen.

Das Unternehmen schätzt, dass der Umsatz im Jahr 2019 rund 70 bis 72 Millionen Euro und das Betriebsergebnis (EBIT) rund 9,5 bis 10,5 Millionen Euro betragen werden. Der Umsatz des Konzerns betrug 2018 59,0 Millionen Euro und das Betriebsergebnis (EBIT) 8,6 Millionen Euro.

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search