Kissling von TE Connectivity übernommen

TE Connectivity hat die Übernahme des deutschen Relaisspezialisten Kissling zum 24. Mai 2019 abgeschlossen.

Kissling mit Sitz in Wildberg, Deutschland, entwickelt und fertigt Hochleistungs- und Hochspannungsrelais sowie robuste Schaltern für die Transport- und Luftfahrtindustrie sowie industrielle Anwendungen an. Mit der Übernahme erweitert TE das Portfolio von Spezialrelais und Schaltern für die Fahrzeugindustrie.

Hochspannungsrelais der Baureihe 26 (Quelle: Kissling)

TE erweitert somit sein Portfolio an Spezialrelais und Schaltern, um Kunden aus dem industriellen und kommerziellen Transportwesen und anderen spezialisierte Fahrzeughersteller zu  beliefern, die bei der Entwicklung von Fahrzeugen der nächsten Generation mit sich ändernden Anforderungen an Hochspannungs- und Energiemanagement konfrontiert sind. Die Integration der Produktpalette von Kissling in das bestehende Angebot von TE für Hybrid- und Elektromobilitätslösungen (HEMS) stärkt nach Unternehmensangaben die Fähigkeit von TE, integrierte Produkte für Kunden weltweit zu entwickeln und anzubieten.

„Kissling hat sich als Innovationsführer etabliert bei der Entwicklung von Produkten, die eine solide Leistungsbilanz bei Nutzfahrzeugen, im Transportwesen und der Industrie aufweisen. Ihre Spezialrelais und robusten Schalter und ihr Fachwissen in Bezug auf intelligente Relais und Stromverteilung, kombiniert mit dem breiten Portfolio, der globalen Präsenz und engen Kundenpartnerschaften von TE, werden es uns ermöglichen, unsere Kunden auf der ganzen Welt zu besser zu unterstützen“, erklärt Aaron Stucki, Senior Vice President und General Manager des TE-Geschäftsbereichs Industrial & Commercial Transportation.

te.com

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search