Marquardt, Preh und TactoTek neue Mitglieder der ISELED Alliance

Dr. Stephan Weng , CEO von Preh (Bild: Mexperts AG)

Mit Marquardt, Preh und TactoTek als neuen Mitgliedern wächst die ISELED Alliance weiter, da immer mehr Firmen das Potential dieser innovativen Technik erkennen. Damit umfasst die ISELED Alliance mit Stand August 2020 folgende Unternehmen (in alphabetischer Reihenfolge): Allegro MicroSystems, Brightek, Cemm Thome, designLED, Dominant Opto Technologies, Dräxlmaier, Dr. Schneider, Elmos, Everlight, feno, Grupo Antolin, Hella, Inova Semiconductors, iSYS RTS, ITSWELL, Lightworks, Lucie Labs, Magna Lighting, Marquardt, Melexis, Microchip, novem, NXP, Osram Opto Semiconductors, Preh, Prettl Group, TactoTek, Techniplas, TE Connectivity, UG Systems, die Universität Pforzheim, Valeo und Xingyu.

Das 1925 gegründete Familienunternehmen Marquardt mit Stammsitz in Rietheim-Weilheim gehört zu den weltweit führenden Herstellern von mechatronischen Schalt- und Bediensystemen. Die Produkte des Mechatronik-Spezialisten – darunter Bedienkomponenten, Fahrzeugzutritts-, Fahrberechtigungs- und Batteriemanagementsysteme für elektrobetriebene Fahrzeuge – kommen bei vielen namhaften Kunden der Automobilindustrie zum Einsatz. Die Marquardt-Gruppe zählt weltweit rund 10.500 Mitarbeiter an 20 Standorten auf vier Kontinenten. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2019 bei über 1,3 Milliarden Euro. Jedes Jahr investiert Marquardt etwa 10 Prozent des Umsatzes in Forschung & Entwicklung.

Als global aufgestellter Automobilzulieferer beschäftigt die Preh Group aktuell rund 7.000 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro (2019). Preh wurde 1919 in Bad Neustadt a. d. Saale gegründet und gehört seit 2011 zur Joyson-Gruppe, einem der weltweit 30 größten Automobilzulieferern. Zu den Entwicklungs- und Fertigungskompetenzen zählen insbesondere HMI-Systeme für Pkw und Nutzfahrzeuge sowie E-Mobility-Steuergeräte.

„Als neues Mitglied wird Preh unter anderem sein Know-how im Bereich der Smart Surfaces in die ISELED Alliance einbringen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit der Ausleuchtung von Bedienoberflächen und haben u.a. bei Anwendungen mit „Black Panel Effect“ Pionierarbeit geleistet. Zusammen mit unserer Schwestergesellschaft JoysonQuin, die sich auf Interior Trim spezialisiert hat, können wir neue Impulse für Smart Surfaces setzen,“ sagte Dr. Stephan Weng , CEO von Preh.

TactoTek Oy mit Sitz in Finnland beschäftigt sich mit der Entwicklung, industriellen Nutzung und Vermarktung der IMSE-Technik (Injection Molded Structural Electronic), die die Art und Weise verändert, in der elektronische Bauteile entworfen und hergestellt werden. Bei der Fertigung von IMSE-Teilen werden nicht nur saubere, additive Verfahren und weniger Kunststoffe verwendet, sondern es werden auch weniger Treibhausgase emittiert.

„Beleuchtung ist ein wesentliches Feature für IMSE-Designs und ISELED-SIP(System-in-Package)-LEDs vereinfachen die Implementierung von leistungsfähigen Beleuchtungslösungen, wie sie unsere Kunden wünschen,“ sagte Jussi Harvela, CEO von TactoTek. „Indem wir unsere Stärken mit verschiedenen Technologien kombinieren, arbeiten wir mit ISELED-Partnern zusammen, um zu testen und zu verifizieren wie ISELED-LEDs mit Hilfe kosteneffizienter und smarter 3D-Oberflächen und hochvolumigen Standard-IMSE-Fertigungstechnologien vergossen werden können.“

iseled.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search