NXP startet Europatour zum Thema ‚Internet der Dinge‘

Nach der Fusion mit Freescale möchte NXP seine neue Vormachtsstellung im Halbleitermarkt beweisen. Cybersecurity, Automotive-Vernetzung und Smart Devices sollen der Schlüssel zur Spitzenposition werden. In einem zweistöckigen 36-Tonner-LKW präsentiert das Unternehmen im Rahmen seiner „Smarter World Tour“ zusammen mit einer Reihe von Partnern über 130 IoT-Produkte und -Lösungen als mobile Ausstellung. Bereits im Dezember startete ein Truck anlässlich des Mergers mit Freescale in den USA.

NXP_Tour_Truck

36-Tonner im Colani-Design: der NXP-Tour-Truck beherbergt Workshopräume und Produktausstellungen (Quelle: NXP)

Im Januar hat nun auch ein Fahrzeug in Europa die Fahrt aufgenommen. Die Europatournee beginnt in Frankreich und setzt sich in Italien fort, ehe sie sich im Februar auch in Deutschland fortsetzen wird – Ende des Monats macht der LKW etwa in Nürnberg halt.

Die zum Tourbeginn gezeigten 138 Connected Devices stammen aus verschiedenen Anwendungsbereichen der IoT-Palette von NXP, darunter auch übernommene Produkte aus dem Freescale-Portfolio sowie neue Lösungen auf Basis der Kinetis-Plattformen. Gezeigt werden Demonstrationen zu Sicherer Automotive-Vernetzung, Smart City & Energy, Smart Networks sowie Sichere mobile, medizinische und Wearable-Anwendungen. Alle sechs bis zwölf Wochen soll die gezeigte Produktpalette aktualisiert werden, um stets den neuesten Stand des NXP-Portfolios im Bereich des Internet der Dinge zu repräsentieren.

Ebenso als Teil der Smarter World Tour sind die NXP Partner Arrow, EBV, Green Hills Software, Siliva und Farnell vertreten, die ebenfalls Lösungen und Anwendungen auf Basis von NXP-Produkten demonstrieren.

Ein dritter Truck ist in Asien unterwegs.

iot.nxp.com

 

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search