RAPP Kunststofftechnik nach IATF 16949:2016 zertifiziert

Die RAPP Kunststofftechnik GmbH, ein Unternehmen der POLYRACK TECH-GROUP, wurde von der BSI Group Deutschland GmbH nach dem Automotive-Standard IATF 16949:2016 erfolgreich zertifiziert. Damit erreichte das Unternehmen die Umstellung von der bisherigen ISO/TS 16949:2009 auf die neue Revision mit deutlich höheren Anforderungen.

POLYRACK-Werk in Straubenhardt (Quelle: POLYRACK)

Vom Hochpräzisions-Steckergehäuse bis hin zu Monitor-Verkleidungen und vielem mehr: Dank einem breiten technologischen Know-how und vielfältigen Fertigungsmöglichkeiten werden bei der POLYRACK TECH-GROUP Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen aus Kunststoff und Blech realisiert, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

„Das erfolgreiche IATF-Audit belegt, dass wir die Herausforderungen der Automobilbranche annehmen und die Anforderungen umsetzen“, erklärt Maximilian Schober, Leiter Vertrieb & Marketing bei der POLYRACK TECH-GROUP. Benjamin Ribic, Qualitätsmanager bei der POLYRAK TECH-GROUP ergänzt: „Unseren Kunden gibt das die Sicherheit, dass sie von POLYRACK die Qualität und Zuverlässigkeit erhalten, die sie brauchen – sowohl was die Produkte angeht, als auch hinsichtlich aller Prozesse.“

Neben der IATF-Zertifizierung sind die RAPP Kunststofftechnik GmbH und die POLYRACK Electronic-Aufbausysteme GmbH, beides Unternehmen der POLYRACK TECH-GROUP, auch nach ISO 9001:2008 (Qualität) zertifiziert. Die Zertifizierung nach ISO 9100 (Qualitätsmanagementsystem für Lieferanten der Luft- und Raumfahrtindustrie) ist derzeit in Vorbereitung für das Geschäftsjahr 2020. Ebenfalls durchlaufen die Unternehmen den Prozess der Re-Zertifizierung für das Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001; dieser wird nach Unternehmensangaben voraussichtlich Ende Q4/2019 abgeschlossen sein.

polyrack.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search