Schneider & Koch baut Vertriebsstrukturen weiter aus

Der Anbieter von Prüftechnik und AOI-Systemen baute im Jahr 2016 seine internationalen Vertriebsstrukturen weiter aus. Des Weiteren zog das Unternehmen am Bremer Firmensitz in neue, großzügige Räumlichkeiten um.

suk_seminar

In den neuen Räumlichkeiten werden auch Seminare und Schulungen abgehalten (Quelle: Schneider & Koch)

Im 2. Halbjahr 2016 konnte die Prüftechnik Schneider & Koch Ingenieurgesellschaft mbH zwei neue Vertriebspartner gewinnen. In England schloss das Unternehmen einen Vertrag mit Advanced Manufacturing Services Ltd (AMS Ltd). AMS Ltd beliefert seit 2001 die englischen Elektronikfertiger mit Maschinen und Verbrauchsgütern. „Wir waren auf der Suche nach einen Vertriebspartner, der explizit LED-verarbeitende Unternehmen anspricht, da wir unser LaserVision LED im englischen Markt einführen wollten“, begründet Ronald Block, einer der Geschäftsführer der Prüftechnik Schneider & Koch Ingenieurgesellschaft mbH, die Entscheidung. AMS Ltd bietet ein breites Spektrum an LED-Bestückungsautomaten an, die sowohl für den Prototypenbau als auch für die Serienfertigung eingesetzt werden können. „Dieses Produktspektrum ist ideal für uns, da unser LaserVision LED nach dem Bestückungsautomat in eine bestehende Produktionslandschaft integriert werden kann“, fährt Block weiter fort.

In Mexiko erfolgte die Vertriebspartnersuche auf Grund europäischer Kunden, die Fertigungsstandorte in dem lateinamerikanischen Land unterhalten. „Daher wurde ein Partner in Mexiko notwendig, um diesen Kunden einen erstklassigen Service vor Ort anbieten zu können“, erklärt Block das Engagement in Mexiko. Schneider & Koch entschied sich für eine Zusammenarbeit mit Mexel Servicios S.A. Die mexikanische Vertriebsorganisation wurde 1998 gegründet und beliefert seit dem den mexikanischen Markt mit Rework- und Dispenserstationen sowie mit Test- und Prüfequipment. „Wir gehen davon aus, dass Mexiko auch in Zukunft ein interessanter Markt bleiben wird. Daher ist die Zusammenarbeit mit Mexel für unsere zukünftige Kundenansprache in Mexiko wichtig“, blickt Block voraus.

Aber auch am Stammsitz von Schneider & Koch gab es Veränderungen. Im Juni zog das Unternehmen in den neuen Firmensitz im Bremer Universitätsviertel. „Der alte Standort ist über die Jahre zu klein geworden. Am neuen Firmensitz haben wir nun 25% mehr Fläche. Durch die zwei zusätzlichen Etagen können wir den einzelnen Abteilungen individuelle Räumlichkeiten zur Verfügung stellen, in denen an der Weiterentwicklung der Maschinen gearbeitet werden kann“, freut sich Block. Aber auch der Vertrieb profitiert von dem Umzug. „Für Kundentermine, Workshops oder Maschinendemonstrationen stehen uns nun großzügigere Räumlichkeiten zur Verfügung“, führt Block weiter aus.

So fand im September 2016 der erste Workshop am neuen Standort statt. Zusammen mit Terdyne wurde ein Seminartag zu den Themen „Design for Testablity“, PXI-Funktionstest-Erweiterungen im Incircuittester, Praxistools und moderne Handlingsansätze über roboterautomatisierte Lösungen durchgeführt. Die Themen stießen auf reges Interesse. Neben Teilnehmern aus dem norddeutschen Raum konnten auch Interessierte aus Süddeutschland in Bremen begrüßt werden. „Wir können somit sagen, dass die Einweihung am neuen Standort geglückt ist“, freut sich Block rückblickend.

prueftechnik-sk.de

 

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search