Damit bietet der Hersteller entsprechend gestiegenen Anforderungen nach höherer Geschwindigkeit und noch mehr Flexibilität zwei geeignete Anlagen. Mit einem max. Leiterplattenformat von 1825 mm x 635 mm und einer max. Bestückleistung von 45.000 BE/h erfüllt das Hybrid-System hohe Ansprüche an die Bestückleistung. Zudem verfügt es über einen Hochpräzisionsdispenser zum Auftrag verschiedener SMT-Pasten und Kleber.

Yamaha-i-PULSE_M20

I-Pulse Bestückplattform (Quelle: ANS Answer)

Die als Sechs- oder Zwölfkopfmaschine erhältlichen I-Pulse-Systeme bieten Platz für bis zu 180 x 8-mm-Feeder bei einem Bauteilspektrum von 03015 (inch) bis hin zu 120 x 90 mm. Komplexe Bauteilformen und Höhen bis zu max. 35 mm werden mittels einem Closed-Loop-Force-Control exakt und sensibel gesetzt. Die optimierte hochauflösende Farb-Fiducial-Kamera kann zusätzlich Dispense-Punkte inspizieren.

Mittels des neu entwickelten automatischen 32-fachen Nozzlewechslers mit intelligenter Nozzleidentifikation lässt sich ein umfangreicheres Bauteilhandling realisieren. Das Anlernen von Bauteilen erfolgt automatisch mithilfe von IQ-Vision, wobei Bilder in weniger als 3 s erstellt werden.

Weitere Leistungsmerkmale sind die Feeder-Intelligenz mit Feeder-Relocatefunktion sowie die automatische Pick-Up-Korrektur während der Produktion. Das automatische Setzen der Unterstützungsstifte erfolgt per Push-Up-Pin-Station. Ebenso ist die Maschinenserie für das 3D-Bestücken vorgesehen.

Die neuen Geräte werden von ANS Answer vertrieben.

ans-answer.com