Mehrkanal-AWGs lösen Kostenproblem von Signalgeneratoren

Spectrum Instrumentation bietet jetzt bis zu 48 synchrone AWG-Kanäle in einem 19-Zoll-Gehäuse zu einem nach Herstellerangaben „sehr wirtschaftlichen Kanal-Preis-Verhältnis“ an.

(Quelle: Spectrum)

Die neue Serie von Arbitrary-Waveform-Generatoren wurde für Ingenieure und Wissenschaftler entwickelt, die viele Testsignale gleichzeitig erzeugen müssen. Die acht verschiedenen Varianten eignen sich ideal für automatisierte Testanwendungen mit mehreren Kanälen. Sie lassen sich problemlos in nahezu jedes Testsystem integrieren, da sie eine vollständige Fernsteuerung über Ethernet/LXI von jedem beliebigen PC direkt oder über das LAN (Local Area Network) ermöglichen. Die Geräte sind mit modernster 16-Bit-Digital/Analog-Wandlertechnologie ausgestattet und kombinieren diese mit rauscharmen und flexiblen Ausgängen, so dass sie nahezu jedes Testsignal im Frequenzbereich von DC bis 60 MHz erzeugen können.

Um die unterschiedlichen Anforderungen der Benutzer zu erfüllen, stehen acht verschiedene Modelle zur Auswahl, die Ausgangsraten von entweder 40 MS/s oder 125 MS/s bieten. Jeder Kanal verfügt über einen eigenen D/A-Wandler, der synchron von einer PLL (Phase Locked Loop)- basierten Taktquelle angesteuert wird. Dabei kann ein Referenzsignal oder auch der direkte Takt extern eingespeist werden.

Zur Optimierung der Ausgangssignalqualität und zur Gewährleistung einer hervorragenden dynamischen Leistung stehen vier verschiedene Filter zur Verfügung. Hiermit erreicht beispielsweise die spektrale Rauschdichte (NSD) den niedrigen Wert von -142 dBm/Hz, die harmonische Verzerrung (THD) ist auf -74 dB herabgesetzt, das Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) hat mit 90 dB einen sehr hohen Wert und der störungsfreie dynamische Bereich (SFDR) beträgt bis zu 97 dB. Diese hohe dynamische Performance ermöglicht es Benutzern, extrem präzise Testsignale zu erzeugen.

Mit programmierbaren Ausgangsspannungen von bis zu ±6 V bei hoher Impedanz oder ±3 V bei 50 Ohm kann ein breiter Bereich von Signalamplituden erzeugt werden. Darüber hinaus verfügen die Geräte über einen großen On-Board-Speicher (bis zu 6 x 512 MSamples), für den verschiedene Betriebsmodi zur Verfügung stehen, um die Erzeugung langer und komplexer Wellenformen zu ermöglichen. Dies umfasst die Modi Single Shot, Loop, FIFO und Gated Replay.

spectrum-instrumentation.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search