Molex sichert mit Bestückautomaten von FUJI Positioniergenauigkeit von Kleinstteilen

(Bild: Fuji Euro)

Die Molex CVS Dabendorf GmbH hat sich für den Einsatz des Bestückautomaten NXT III der FUJI EUROPE CORPORATION GmbH entschieden. Mit der modularen und skalierbaren Bestückplattform erzielt das Unternehmen, das auf die Entwicklung und Produktion elektronischer Komponenten und Lösungen spezialisiert ist, eine hohe Positioniergenauigkeit und Effizienz sowie vereinfachte Wartungsprozesse.

Die elektronischen Produkte von Molex kommen zum Beispiel in Smartphones, Haushaltsgeräten und vernetzten Autos zum Einsatz. In der Dependance Molex CVS Dabendorf GmbH werden unter anderem Bauteile für die Automotive-Branche gefertigt. Für die Platzierung von Kleinstteilen im Rahmen der Bestückungsprozesse kommt an diesem Standort die NXT III von FUJI zum Einsatz.

„Insbesondere der Automotive-Bereich ist hochsensibel. Kleinste Teile, die in der Massenproduktion verwendet werden, müssen eine extreme Positioniergenauigkeit und eine hohe gleichbleibende Qualität besitzen. Um diese Herausforderungen zu erfüllen, setzen wir den Bestückautomat NXT III, den Smart Nozzle Cleaner und Auto Head Cleaner der FUJI EUROPE CORPORATION ein“, erklärt Joost Voskamp, Dabendorf Maintenance Technician der Molex CVS Dabendorf GmbH.

Die modulare und skalierbare Bestückplattform NXT III eignet sich insbesondere für die Bestückung multifunktionaler und leistungsstarker Elektronik bei beispielsweise hoher Bestückungsdichte von winzigen Bauteilen und vielem mehr. NXT III ist auf hohe Produktivität, Platzierungsqualität, Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit ausgelegt – und dies bei sehr hoher Flexibilität auf Grund der modularen Bauweise. Durch diese lässt sich die Maschinengröße und -konfiguration sehr leicht den aktuell vorhandenen Anforderungen anpassen. Es kommen entsprechend schnelle XY-Roboter und Feeder zum Einsatz.

Die originalen kompakten, leichten Bestückköpfe von FUJI können bei der NXT III ohne Werkzeug ausgetauscht werden. Bediener vor Ort können offline Wartungsarbeiten durchführen und Probleme beheben.

Außerdem setzt die Molex CVS Dabendorf GmbH den Auto Head Cleaner von FUJI ein. Dieser automatisiert und intensiviert Kopfwartungsarbeiten, deren manuelle Ausführung insbesondere bei den Bestückköpfen für kleinste Chip-Bauteile nicht mit den durch den Auto Head Cleaner erweiterten Möglichkeiten mithalten kann. Mit dem Einsatz des Auto Head Cleaner wird ein deutlicher Qualitätssprung bei der Kopfwartung erreicht. Er entfernt gründlich jeglichen Schmutz, der sich in den Luftwegen der Köpfe angesammelt hat, und führt auch eine anschließende Überprüfung durch. Die Wartungshistorie und Inspektionsergebnisse werden automatisch im System registriert.

Joost Voskamp erklärt: „Durch die neuen Wartungsprozesse für die Hochleistungsbestückköpfe und Nozzles lässt sich die laufende Produktion jederzeit aufrechterhalten, da wir parallel warten und unsere Maschinen bedienen können. Die Maschinen erlauben den Austausch der Bestückköpfe und Nozzles ohne großen Aufwand. Uns überzeugt zudem die Modularität der NXT. Wir können trotz wenig Platz in unserer Produktionshalle die Bestückleistung pro Quadratmeter sehr hoch halten. Zudem ist das System auf die Zukunft ausgelegt und flexibel erweiterbar.“

www.fuji-euro.de

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search