Neue Hochfrequenzlösung maximiert Dosiergeschwindigkeit

VERMES Microdispensing möchte mit der Einführung seiner neuen Hochfrequenz-X2-Serie, der beiden Produktfamilien MDS 3282 und MDS 3252, erneut neue Maßstäbe setzen. Sie liefern kleinste Tropfengrößen bei höchsten Frequenzen mit maximaler Zuverlässigkeit in unterschiedlichsten Dosieranwendungen.

MDS 3282 (Bild: VERMES)

„Die Fähigkeit, mit der höchsten Geschwindigkeit zu arbeiten, ohne die Präzision während des Dosiervorgangs zu beeinträchtigen, wäre eine große Bereicherung für all diese Fertigungsindustrien. Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die die Teams von VERMES Microdispensing bei der Überwindung dieser Einschränkung erzielt haben, indem sie ein System schufen, das den höchsten Durchsatz bei maximaler Frequenz bietet. Damit liefern wir die Überbrückung der Lücke, die das aktuelle Marktangebot aufweist “, sagt Jürgen Städtler, Geschäftsführer VERMES Microdispensing.

Die neuen Ventile von VERMES Microdispensing sind in der Lage, Medien höchster Viskosität, beispielsweise Lacke und Farben, die Feststoffpartikel wie Pigmente enthalten, erfolgreich zu dosieren.

Der Einsatzbereich ist äußerst vielfältig. 3D-Druckpasten mit Füllstoffen aus Metall oder Keramik, Silikondruck in den Bereichen Automobil, Gesundheitswesen, Elektronik, overspray-freie 2D-Lackierung, niedrigviskose Metallpasten für Solarzellen und Leiterplattendruck sind nur einige, weitere Beispiele, bei denen Hochgeschwindigkeitsdosieren mit kleinsten Tropfengrößen und absolut konstanten Ergebnissen unerlässlich sind.

Die neue VERMES Microdispensing X2-Serie verfügt über ein nach Anbieterangaben hocheffektives Rahmendesign und ein optimiertes Kühlungssystem, das unerwünschte Temperaturen ableitet.

Die Ventile MDV 3282 und MDV 3252 mit integrierter Heizung und Kühlung stellen somit die individuell optimale Prozesstemperatur sicher, die für jedes einzelne Medium aufgrund seiner Beschaffenheit und Viskosität erforderlich ist.

Die erweiterten Funktionen der neuen Serie erreichen eine konstante Dosierleistung bei höchster Frequenz und gewährleisten nicht nur eine perfekte Kalibrierung und Steuerung bei einer Viskosität von bis zu 2.000.000 mPas, sondern auch einen Durchsatz, der weitaus höher ist als bei allen derzeit auf dem Markt erhältlichen Systemen.

Die auf der Piezotechnologie basierenden Jetter arbeiten berührungslos und können jede Herausforderung bewältigen; so z.B. Schicht-für-Schicht-Druckprozesse bei Dosierung in kleinste Hohlräume, bei denen sich das Ventil in feinst gesteuerten Schritten seitlich und vertikal bewegen muss.

vermes.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search