Neue SMD-MLCCs mit bleihaltigen Anschlüssen

Vishay Intertechnology präsentiert eine neue Serie von SMD-MLCCs (Multilayer Ceramic Chip Capacitors) mit bleihaltigen Anschlüssen für Anwendungen in Satelliten mit niedriger Erdumlaufbahn (LEO) und anderen Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik-Anwendungen, die Maßnahmen gegen Zinn-Whisker-Wachstum erfordern. In solchen Anwendungen können Betriebstemperaturen bis zu +150°C auftreten.

(Bild: Vishay)

Die Anschlüsse der MLCC-Serie VJ….32 mit bleihaltigen Anschlüssen von Vishay Vitramon besitzen eine Oberflächenvergütung mit einem Bleigehalt von mindestens 4%. Bisher waren solche Anschlüsse nur als Option für teurere Hi-Rel-Bauteile verfügbar. Diese MLCCs bieten Entwicklern eine kostengünstige Alternative für Luftfahrt-Anwendungen, die Maßnahmen gegen Zinn-Whisker-Wachstum erfordern, aber nicht die extern hohen Zuverlässigkeitsanforderungen von Weltraum-Anwendungen erfüllen müssen.

Gefertigt werden die MLCCs in einem NME- (Noble Metal Electrode, Edelmetallelektroden) Nassverfahren; sie sind mit C0G- (NP0) oder X7R-Dielektrikum in den Gehäuseformaten 0402 bis 1210 erhältlich. Die Typen mit C0G- (NP0) Dielektrikum gibt es Kapazitäten ab 1,0 p;, sie haben im Temperaturbereich von –55°C bis +125°C einen Temperaturkoeffizienten (TCC) von 0 ±30 ppm/°C und eine Alterungsrate von max. 0% pro Dekade. Die Typen mit X7R-Dielektrikum decken den Bereich höherer Kapazitäten bis 1,0 µF ab, haben im Temperaturbereich von –55°C bis +125°C einen TCC von ±15% und eine Alterungsrate von max. 1% pro Dekade.

Alle Typen sind AEC-Q200-qualifiziert und erfüllen somit die spezifischen Anforderungen der Automobilindustrie.

vishay.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search