Neuer AOI-Alleskönner Vario Line für höchste Qualitätsansprüche

Auf der productronica stellte GÖPEL electronic erstmals das AOI-System Vario Line vor, welches größte Fehlererkennung, Kundenspezifität und Wirtschaftlichkeit vereint. Herausragende Eigenschaft ist die signifikante Steigerung der Prüfgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Kostenoptimierung des Gesamtsystems.

goepel_vario-line

AOI-System Vario Line (Quelle: GÖPEL electronic)

Das Vario Line ist die Weiterentwicklung des erfolgreichen AOI-Systems Advanced Line und verfügt über ein vollkommen neues Kameramodul. Das kompakte Gehäuse wurde dabei als Basis genutzt und beinhaltet eine Orthogonal- sowie vier Schrägblickkameras mit 360°-Inspektion und Multispektralbeleuchtung. Alle Kameras zeichnen sich durch ein großes, deckungsgleiches Betrachtungsfeld und kürzeste Bildaufnahmezeit aus. Die telezentrische Optik für die orthogonale Kamera sorgt gemeinsam mit der adaptierten Schärfeebene der Schrägblick-Module für exzellente Bildqualität aller Kameras und bildet somit die Grundlage für höchste Fehlererkennung.

Für eine maximale Inspektionsgeschwindigkeit wurde zusätzlich ein neues Achssystem auf Basis von Linearantrieben integriert, das laut Anbieter sehr gute dynamische Eigenschaften und höchste Positioniergeschwindigkeit bietet.

Das Vario Line ist „3D ready“ und kann auf Kundenwunsch mit dem Modul 3D•EyeZ ausgerüstet werden. In dieser Ausstattungsvariante ist eine schattenfreie 3D-Messung an Bauteilen und Lötstellen sowie die Taumelkreis- und Setztiefenprüfung von Steckverbinder-Pins möglich. Neben der Kontrolle der Pin-Verbiegung in x-/y-Richtung kann somit auch eine Messung der Pinhöhe vorgenommen werden.

goepel.com

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search