Neuer Pistolen-Ionisierer zum Abbau elektrostatischer Ladung​

(Bild: SMC)

Der handliche und mit 200 g besonders leichte Pistolen-Ionisierer der Serie IZG10 von SMC baut elektrostatische Energie in Sekundenbruchteilen ab und entfernt Partikel wie Staub oder Schmutz effizient.

Die Negativeffekte elektrostatischer Energie können erhebliche Probleme bei Produktionsprozessen verursachen – von Staubanhaftungen an Werkstücken über Schwierigkeiten beim Entfernen von Verunreinigungen bis hin zu Problemen bei Lackierprozessen wegen Pulveranhaftung. Mögliche Konsequenzen sind inhomogene Endprodukte, Reklamationen und hohe Folgekosten.

Die Serie IZG10 neutralisiert statische Aufladungen schnell und präzise – beispielsweise bei einem Abstand von 150 mm und einem Betriebsdruck von 0,2 MPa in nur 0,3 s und mit einer sehr geringen Restladung von etwa ±10 V. Echtzeitanzeige-LEDs helfen dem Bediener dabei, den Betriebsstatus des Gerätes abzulesen, sodass Fehlfunktionen oder notwendige Gerätewartung schnell erkannt werden können und die Prozesssicherheit somit gesteigert wird. Die optionale Bypass-Düse (OSHA1910.242b-konform) überschreitet selbst bei verstopfter Hauptdüse nie den Druck von 210 kPa (30 psi) und gewährleistet so die Sicherheit des Bedieners.

Dabei ist der Pistolen-Ionisierer einfach zu bedienen, verfügt über ein Gewicht von nur 200 g (mit Standard-Düse) und ist standardmäßig mit einer Versorgungsspannung von 24 V ausgestattet – ein weiterer Vorteil im Vergleich zu Lösungen mit schwerem Hochspannungskabel. Die Serie IZG10 verfügt über zehn Betriebsmodi, die sich in zwei Gebläse-Einstellungen unterscheiden lassen – kontinuierliche Blasluft oder Impulsblasluft –, die ganz leicht über den Modus-Einstellschalter eingestellt werden können. Beim Betrieb mit erstgenannter Blasluft wird die Luft kontinuierlich ionisiert. Wenn je nach Anwendung ein sparsamerer Betrieb erwünscht oder möglich ist, kann der Betrieb auf Impulsblasluft umgestellt werden, was Luft einspart.

Das Durchflussregelventil ermöglicht die Anpassung des Durchflusses der ionisierten Luft in der Pistole selbst. Die Betriebsmodi und die Durchflussregelung bieten somit Flexibilität und erlauben die gezielte Anpassung an verschiedene Fertigungsphasen und verbessern gleichzeitig das Endproduktergebnis.

smc.de

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search