Reduziertes Fehlerpotenzial für viskose Flussmittel

Der Einsatz unterschiedlicher Flussmitteln barg bislang oftmals ein Fehlerpotenzial aufgrund von Kreuzreaktionen. Besonders der Einsatz von wasser- und alkoholbasierenden Flussmitteln in einer Produktion unterlag diesem Risiko. Emil Otto hat jetzt als erster Hersteller weltweit ein einheitliches Aktivatorensystem für wasser- und alkoholbasierende Flussmittel entwickelt.

(Bild: Emil Otto)

„Nachdem es uns gelungen war, für das wasserbasierende Flussmittel EO-G-003 ein entsprechendes Rework-Flussmittel auf Alkoholbasis mit dem gleichen Aktivatorensystem zu entwickeln, haben wir einen weiteren Innovationsdurchbruch geschafft. Wir können jetzt für alle vorhandenen wasserbasierenden Flussmittel identische Aktivatorensysteme als Rework-Flussmittel auf Alkoholbasis anbieten. Emil Otto hat damit einen weiteren Quantensprung geschafft und unterstreicht eindrucksvoll seine Position als Qualitäts- und Innovationsführer im Bereich Flussmittel“, erklärt Markus Geßner, Marketing- und Vertriebsleiter der Emil Otto GmbH.

Wasserbasierende Flussmittel wurden aufgrund des langsameren Trocknungsverhaltens bisher nicht für das Handlöten oder Reworken empfohlen. Kunden, die beispielsweise das EO-G-003 zum Wellen- oder Selektivlöten einsetzen, wollten aber das gleiche Aktivatorensystem auch für das Handlöten nutzen, um gegebenenfalls Kreuzreaktionen der verschiedenen Flussmittel zu verhindern. Aus diesem Grund entwickelt der hessische Hersteller das erste, einheitliche Aktivatorensystem für wasser- und alkoholbasierende Flussmittelanwendungen. Dies bestand zunächst aus dem wasserbasierenden Flussmittel EO-G-003 und dem alkholbasierenden EO-RF-G003.“

„Bisher war es chemisch nicht möglich, die Aktivatoren von wasserbasierenden Flussmitteln in reinem Alkohol zu lösen. Dies ist uns nun allerdings gelungen und wir können jetzt ein Flussmittel anbieten, dass zu 100% aus reinem Alkohol besteht, aber die gleichen Aktivatoren wie das wasserbasierende Flussmittel beinhaltet“, erklärt Geßner.

Wenn Kunden wasserbasierende Flussmittel zum Wellen- und Selektivlöten einsetzen, im Handlötbereich, bei Nacharbeiten, dem Litzenverzinnen oder in der Kabelkonfektion allerdings die neuen Flussmittel der EO-RF-Serie nutzen, müssen sie keine Kreuzreaktionen befürchten. Diese Risikominimierung ist ein Vorteil, der den Einsatz unterschiedlicher Flussmittel stark vereinfacht. Gerade bei diesen Anwendungsbereichen ist eine kurze Trocknungszeit wichtig, weshalb alkoholbasierende Flussmittel von vielen Anwendern dafür favorisiert wurden. Aufgrund des gleichen Aktivatorensystems können nun diese kurzen Trocknungszeiten gewährleistet werden.

„Diese innovative Lösung ist bis dato einmalig. Wir haben aber mittlerweile diese Entwicklung für alle wasserbasierenden Flussmittel aus unserem Haus vollzogen. Kreuzreaktionen gehören somit der Vergangenheit an“, so Geßner.

emilotto.de

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search