Schnellere Lokalisierung von Baugruppenfehlern

Mit der Complete Optical Repair Solution (CORS) von Digitaltest entfallen künftig manuelle Suche und Identifikation von Fehlern auf Baugruppen, wodurch Zeit und Kosten eingespart werden können.

Die manuelle Sichtprüfung (MVI) ist ein optisches Testverfahren, bei dem die Baugruppe manuell mit einer Lupe auf erkennbare Fehler überprüft wird. Die Qualität der Prüfung ist hierbei abhängig von der Konzentration und Qualifikation des jeweiligen Mitarbeiters und ist somit stark schwankend. Gerade bei fortschreitender Miniaturisierung und hoher Packungsdichte war und ist dieses Vorgehen sehr zeitaufwändig, was zur Folge hat, dass bei großen Stückzahlen auch hohe Kosten entstehen.

Digitaltest hat mit CORS, der Complete Optical Repair Solution, ein spezielles Verfahren entwickelt, mit dem die Fehlersuche nicht wie bisher manuell-, sondern über ein voll automatisiertes Kamera-System erfolgt.

Das optische Inspektionssystem IP-3000 wird dabei zentral über die QMAN Reparatur Stations Software ferngesteuert und zeigt den Fehlerort als Live-Bild auf einem hochauflösenden Monitor an. QMAN importiert dazu die Testergebnisse von verschiedenen Testprozessen, was wiederum eine schnellere Analyse ermöglicht. Im Falle eines Fehlers kann die defekte Baugruppe dann mithilfe von QMAN in kürzester Zeit repariert werden.

Die Lösung steckt im Detail, im Falle von CORS im Kamera-System des IP-3000 Inspektionssystems: die dort installierten Seitenkameras ermöglichen sowohl Lötstellenkontrolle als auch das schnellere Finden von Kurzschlüssen.

digitaltest.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search