Winkelsteckverbinder reduziert Abstände zwischen Leiterplatten

Harwin, Anbieter von Steckverbindern und SMT-fähigem Montagezubehör für Leiterplatten, stellte eine Winkelausführung seiner Hi-Rel-konformen Gecko-Steckverbinder im Rastermaß 1,25 mm vor, mit der sich die Abstände zwischen übereinander angeordneten Leiterplatten auf gerade einmal 5,6 mm reduzieren lassen. Die in den üblichen Polzahlen 6, 10, 12, 16, 20, 26, 34 und 50 erhältliche neue Ausführung erleichtert darüber hinaus die Anordnung von Mutter- und Tochterkarten.

Harwin_winkelsteckverbinder

Winkelausführung der Gecko-Steckverbinder im Rastermaß 1,25 mm (Quelle: Harwin)

Die G125-Steckverbinder bieten höchste Leistungsfähigkeit in einem Miniaturgehäuse. Durch den Kontaktabstand von 1,25 mm ergibt sich im Vergleich zu anderen Hochleistungssteckverbindern wie Micro-D eine Platzersparnis von 35 %. Die Steckverbinder sind bis 2 A strombelastbar und können in einem erweiterten Temperaturbereich von –65 °C bis 150 °C und unter extremen Schwingbelastungen (Z-Achse, 100 g, 6 m/s) eingesetzt werden.

Weitere Merkmale der Gecko-Familie sind neben einem Verpolschutz zur Vermeidung von Fehlsteckungen und einer deutlich erkennbaren Nr.-1-Position für die schnelle Sichtinspektion auch optionale Verrastungen für das unkomplizierte und schnelle Entriegeln ohne Sonderwerkzeug. Die Steckverbinder in horizontaler Ausrichtung sind mit einer neuen mechanischen Halteverriegelung für mehr Kontaktsicherheit ausgestattet.

Für verschiedene Leiterplattendicken sind die für die automatische Bestückung im Blistergurt auf Rolle erhältlichen Gecko-Steckverbinder in den Lötfahnenlängen 1,6 mm und 2,4 mm erhältlich.

harwin.com

 

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search