28. FED-Konferenz „Nachhaltig – effizient – optimiert“

Vom 17. bis 18. September 2020 lädt der FED e.V. Fachleute aus der Elektronikindustrie und angewandten Forschung zur 28. FED-Konferenz nach Augsburg ein. Unter dem Motto „Nachhaltig – effizient – optimiert: Designs, Fertigungs- und Managementprozesse für Elektronikhardware“ bietet die Konferenz 54 Vorträge zu Themen wie PCB-Design, Baugruppenfertigung, künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit. Im Kongress am Park in Augsburg können sich Branchenvertreter gezielt weiterbilden und neue Kontakte knüpfen.

Der Keynote Speaker am Donnerstag bringt es auf den Punkt: Nachhaltigkeit ergibt nicht nur ökologisch Sinn. Andreas Huber, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME, erläutert die globalen Herausforderungen im 21. Jahrhundert und analysiert Gründe für Fehlentwicklungen. In seinem Vortrag verknüpft er globale Trends mit lokalen Gestaltungsmöglichkeiten und bezieht sich kreativ auf unterschiedliche Perspektiven.

In drei Einzelvorträgen erläutern Experten, wie faire Elektronik mit fairen Bedingungen beim Rohstoffabbau und in der Produktion in der Praxis konkret funktioniert. Sie gehen auf folgende Fragen ein: Wie leben Firmen in der Elektronikfertigung verantwortungsvolles Unternehmertum? Was heißt ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit konkret? Und wie gestaltet man den Wandel mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden?

Nachhaltigkeit beginnt im Design: Diesen Standpunkt vertreten zwei Redner und präsentieren Beispiele für ein kreislaufwirtschaftsgerechtes Design. Dahinter steckt die Idee, das Design aus dem Blickwinkel der Umweltbilanz zu überdenken und zu optimieren. Weitere Experten erklären an Beispielen wie Ressourcenschonung gelingt: z. B. durch die Reparatur von elektronischen Baugruppen oder die professionelle Entsorgung von elektronischen Bauteilen und Baugruppen.

In der Keynote am zweiten Konferenztag zeigt Felix Plötz auf, wie Unternehmen den Wandel erkennen und die Zukunft gestalten. Der Wirtschaftsingenieur Plötz ist Autor und Berater für Entrepreneurship und bietet als Querdenker vor allem Lösungen im Bereich Digitalisierung und Motivation, die Unternehmen für ihren Erfolg konkret anwenden können.

Am Nachmittag berichtet der FED-Arbeitskreis über die Arbeitsergebnisse des Innovationsnetzwerkes 3D-Elektronik. Präsentiert werden 3D-Entwicklungswerkzeuge und ein Fachgespräch mit EDA-Fachleuten. Das Innovationsnetzwerk 3D-Elektronik bündelt Forschungskompetenzen unterschiedlicher Disziplinen sowie der elektronischen Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT). Im Netzwerk entwickeln Industriepartner gemeinsam mit zehn Instituten neue Projektideen.

Anmeldungen sind unter fed-konferenz.de möglich.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search