AKL’20 findet nicht statt

(Quelle: Fraunhofer ILT)

Anlässlich der aktuellen Entwicklungen in Sachen Coronavirus hat das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT mit großem Bedauern entschieden, den International Laser Technology Congress AKL´20 am 6. bis 8. Mai 2020 in Aachen abzusagen.

In einer offiziellen Verlautbarung schreibt das Institut:

„Für das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT hat die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter und aller externer Teilnehmer der Konferenz AKL´20 oberste Priorität. Die Verantwortlichen des Institutes haben die Situation rund um das Coronavirus (Covid-19) in den letzten Wochen mit großer Sorgfalt verfolgt und standen in intensivem Austausch mit den verantwortlichen lokalen Behörden.

Auf Basis der aktuell zur Verfügung stehenden Informationen fiel der Entschluss, die Konferenz, zu der wir rund 600 Teilnehmer und über 80 Referenten erwartet haben, abzusagen, nicht leicht. Diese Entscheidung ist rein präventiver Natur. Ob wir einen Alternativtermin anbieten werden oder in einem anderen Format zu einem späteren Zeitpunkt den Kongress durchführen, werden wir nach Prüfung der Umstände und des weiteren Verlaufs der Pandemie entscheiden.

Wir sind uns dessen bewusst, dass viele Teilnehmer hohe Erwartungen an unsere etablierte Veranstaltung stellen und sich auf den fachlichen Austausch in Aachen gefreut haben. Auch die Ausstellung ist komplett ausgebucht. Dennoch glauben wir, im Sinne unserer Gäste und Mitarbeiter verantwortlich zu handeln. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT wird sich mit allen Teilnehmern, Referenten und Ausstellern gesondert in Verbindung setzen.

Wir danken allen unseren Gästen und Beteiligten für Ihr Verständnis.“

ilt.fraunhofer.de

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search