Großes Interesse an der Smart #1 SMT Factory und Innovationspreis für SIPLACE TX

ASM Assembly Systems blickt auf eine erfolgreiche productronica 2015 zurück. Auf dem mit 650 Quadratmetern bisher größten ASM-Messestand drängten sich die Messebesucher dicht an dicht, um die Fortschritte beim Thema „Smart #1 SMT Factory“ live zu sehen. Ebenso gut besucht waren die parallel zur Messe in der Münchener Firmenzentrale stattfindende Technologie-Show mit Workshops und Produktpräsentationen. Im Mittelpunkt standen hier wie dort Innovationen wie der SIPLACE BulkFeeder für die gurtfreie Bauteilzuführung, die neuen DEK NeoHorizon Drucker im Zusammenspiel mit ASM ProcessExpert als erstes, selbstlernendes Inline-Expertensystem für die SMT-Fertigung sowie integrierte SIPLACE-Lösungen im Bereich Materiallogistik.

Die neuen, kompakten SIPLACE TX High-Volume-Bestückplattmodule wurden besonders ausgezeichnet und erhielten den Innovationspreis im Bereich ‚High Volume Placement‘ von Global SMT & Packaging. Auf hohes Interesse stieß auch eine Roboterstudie, welche die SIPLACE-Entwickler in Kooperation mit dem Roboterhersteller KUKA präsentierten. Gezeigt wurde, wie intelligente, selbstfahrende Roboter das Linienpersonal beim Nachfüllen von Bauteilen oder beim Abholen von Bauteilrollen aus dem automatischen Lagersysteme SIPLACE Material Tower unterstützen können.

ASM_Productronica2015_02

ASM auf der Productronica 2015: Die neuen SIPLACE TX High-Volume-Bestückplattmodule erhielten den Innovationspreis von Global SMT & Packaging im Bereich ‚High Volume Placement‘ (Quelle: Siplace)

„Die Productronica war für uns stets eine gute Messe. In diesem Jahr aber hat sie bei uns alle Rekorde gebrochen. Unser Vertriebsteam konnte sich über viele und sehr konkrete Projektanfragen freuen. In den Gesprächen haben uns die Besucher immer wieder bestätigt, dass wir mit unseren Aktivitäten im Bereich Smart #1 SMT Factory die richtigen Antworten für die Herausforderungen in der Elektronikfertigung geben“, so das Fazit von Gabriela Reckewerth Global Director Marketing bei ASM, und ergänzt: „Besonders gut kam an, dass wir für alle vier Innovationstreiber der Smart #1 SMT Factory bereits konkrete, jetzt oder in naher Zukunft einsetzbare Lösungen gezeigt haben. Egal, ob es unsere hochflexiblen Drucker- und Bestückplattformen, SIPLACE BulkFeeder für die Automatisierung, das selbstlernende Expertensystem ASM ProcessExpert als technologischer Meilenstein bei der Prozessintegration oder unser integrierten Materiallogistik-Lösungen auf Basis von SIPLACE Material Manager sind. Mit dem Rückenwind von der Messe werden wir unsere führende Position als Equipment-Hersteller und Partner der Elektronikfertiger in den kommenden Monaten festigen und ausbauen können.“

Innovationspreis für Bestückmodule SIPLACE TX
Die zur Messe neu vorgestellten SIPLACE TX High-Volumen-Bestückmodule stießen nicht nur bei den Besuchern auf große Interesse, sondern wurden zusätzlich mit dem Innovationspreis im Bereich ‚High Volume Placement‘ von Global SMT & Packaging  ausgezeichnet. Juroren und Fachpublikum zeigten sich beindruckt von den mit nur 1 Meter Breite und 2,3 Quadratmeter Stellfläche extrem kompakten Modulen, die neue branchenweite Bestmarken bei Bestückleistung, Bestückgenauigkeit und Flächenleistung (Floorspace Performance) setzen.

Eine neue Produktkategorie: das selbstlernende Inline-Expertensystem ASM ProcessExpert
Mit ASM ProcessExpert präsentierte ASM das weltweit erste, selbstlernende Inline-Expertensystem für die SMT-Fertigung. Das Zusammenspiel des integrierten, extrem exakten 5D-SPI-Systems ASM ProcessLens mit der Echtzeitsoftware ASM ProcessEngine und ihren Wissensdatenbanken erlaubt es erstmals, dass sich SMT-Linien komplett autonom steuern und optimieren. Live wurde auf der Messe gezeigt, wie ASM ProcessExpert mit virtuellen Drucken und auf Basis der Gerberdaten einen aussagekräftigen DFM HealthCheck durchführen kann – lange bevor Schablone und Platine in die Linie einlaufen. Während der Serienfertigung übernimmt ASM ProcessExpert die Kontrolle der Pastendruckqualität und steuert die mit dem Expertensystem vernetzten DEK Drucker.

Kein Gurten – keine Anspleißen
Mit dem SIPLACE BulkFeeder demonstrierte ASM die gurtfreie Zuführung von 01005, 0201 und 0402 Bauteilen. Über Vibration werden die Bauteile auf einer Pickup-Fläche lose bereitgestellt. Das integrierte Kamerasystem identifiziert die abholbereiten Bauteile, die ultraschnellen SIPLACE Bestückköpfe holen die Bauteile mit gleichbleibend hoher Bestückleistung ab. Jede Wechsel-Kassette des innovativen Feeders fasst bis zu 1,5 Millionen lose Bauteile. SIPLACE BulkFeeder befreit das Linienpersonal von zeitaufwändigen und fehleranfälligen Anspleiß-Prozessen und den mit Gurten und Gurtresten verbundenen Ver- und Entsorgungsarbeiten. Gleichzeitig lässt sich in HighDensity-Anwendungen wie der Smartphone-Fertigung eine noch höhere Bestückgenauigkeit erreichen, weil im kameragestützten Pickup-Prozess die Bauteile absolut zentriert aufgenommen werden – anders als bei klassischen, gurtgebundenen Pickup-Prozessen.

Roboterstudie in Kooperation mit KUKA
Die Zusammenarbeit von Roboter und Bedienpersonal (Collaborative Robotics) wird von Experten als eine der größten Effizienzpotenziale in der Smart #1 SMT Factory gesehen – und zugleich als eine der größten Herausforderungen für die Entwickler. Auf großes Interesse stieß daher eine von ASM und KUKA gemeinsam entwickelte Robotorstudie. Die Besucher konnten einen selbstfahrenden Roboter sehen, der das Linienpersonal bei Rüst- und Nachschubprozessen unterstützte. Seine Steuerungsanweisungen für die Abholung und rüstoptimierte Bereitstellung von Bauteilrollen an den Stellpätzen der SMT-Linie erhielt der KUKA Roboter über die Vernetzung mit der Materialflusslösung SIPLACE Material Manager.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search