Neueste Fertigungstiefe der Total Line Solutions präsentiert

Auf der SMT Hybrid Packaging 2018 in Nürnberg zeigte Yamaha Motor Europe IM Division, wie modernstes Fertigungsequipment die Produktivität steigern und die Qualität noch weiter verbessern kann.

„Mit der neuen Inline-Lotpasteninspektion und dem Lager- und Handhabungssystem für SMT-Bauteile umfassen die Vorteile unseres Total-Line-Solution-Konzepts jetzt mehr Prozessschritte entlang der Fertigungslinie, als je zuvor“, sagte Ichiro Arimoto, Geschäftsführer von YMEIM. „Die Besucher unseres Messestands waren hochgradig interessiert an den neuen Möglichkeiten, die Yamaha ihnen bot, um Produktivität und Qualität in ihren Werken weiter zu erhöhen und gleichzeitig die Fertigungskosten zu senken.“

(Quelle: Yamaha Motor)

Yamaha stellte auf der Messe seine neueste Lotpasten-Inspektionsmaschine YSi-SP der Öffentlichkeit vorz und zeigte, wie die Highspeed-3D-Pastenkontrolle durch Koordinierung mit anderen Maschinen wie Drucker und Bestücker, die Effizienz der gesamten Linie steigern kann. Das YSi-SP-System kombiniert in einer einzigen 1-Kopf-Station verschiedene Inspektionsarten für höchste Genauigkeit durch ausgereifte Algorithmen und extrem hohe Auflösung mit dem Ergebnis maximalen Durchsatzes bei minimalem Arbeitsaufwand der Bediener. Durch konsequente Verbesserung der umfassenden Standardmerkmale können Kunden ganz spezielle Herausforderungen wie Bond-Inspektion oder Inspektion auf Fremdpartikel meistern. YSi-SP unterstützt auch datengestützte Prozessverbesserungen durch Übertragung aller Pad-Bilder und -Messwerte in die Software der statistischen Prozesskontrolle (SPC).

Die Besucher des Messestands hatten die Gelegenheit, die Europa-Premiere des neuen SMD-Lagersystems YST15 mitzufeiern. Mit Hilfe der Software-Plattform Factory Tools 4.0 integriert sich das Lagersystem nahtlos in Yamahas Total Line Solution und steigert die Effizienz der automatisierten Ein- und Auslagerung der Bauteile und deren Bereitstellung dort, wo sie benötigt werden. Mit seiner Kapazität für bis zu 1.500 Rollen kann das System mit einem einzigen Zyklus bis zu 27 Rollen Ein- oder Auslagern. Es wird so gesteuert, dass die von der Linie benötigten Bauteile mit zeitlichem Vorlauf ausgelagert werden, um sicherzustellen, dass das Material zur rechten Zeit an der Maschine zur Verfügung steht. Das Lagersystem ist vorbereitet für die Zusammenarbeit mit fahrerlosen Transportsystemen, die in den Fabriken der Zukunft den Transport der Bauteile übernehmen werden.

Eine weitere Neuheit für das Fachpublikum der Nürnberger Messe ist die erhöhte Leistung von Yamahas Familie modularer Bestücker Σ‑G5S II auf neue Höchstwerte. Die maximale Bestückgeschwindigkeit konnte um 20% auf bis zu 90.000 CPH gesteigert werden. Überarbeitet wurden der Rotationskopf mit Direktantrieb, der Leiterplattentransport und der Puffer für die Handhabung großer Leiterplatten. Bewährte Merkmale der Σ-G5S-Familie wurden beibehalten, wie z. B. spleißfreie Feeder, Overdrive-Achsantriebe für wahlweise Bauteilaufnahme an der Vorder- oder Rückseite sowie das Konzept der 1-Kopf-Lösung.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search