Online-Training zur Feuchterobustheit für Sensoren

Die Weiterentwicklung und kontinuierliche Zunahme des Produktionsvolumens von Sensoren erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass statistisch bedingte Fehler in den Produktionsschritten oder der Lieferkette auftreten. Um Sensoren auf ihre Feuchterobustheit zu prüfen, eignen sich verschiedene Verfahren.

(Bild: Zestron)

Zur Sicherstellung der Feuchterobustheit von Sensoren veranstaltet die ZESTRON Academy am 26./27. Oktober ein zweitägiges Training. Die Teilnehmer lernen, wie Sie anhand des Ishikawa-Diagramms sowie einer Prozess-Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) Fehlermechanismen abschätzen können. Zudem lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten der Qualitätsprüfung bei Sensoren kennen und entwerfen anhand eines konkreten Praxisbeispiels selbst eine Qualitätsstrategie.

Das Seminar findet als Onlineveranstaltung statt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen sowie Anmeldung unter zestron.com/de/academy, per Email christina.eifert@zestron.com oder telefonisch +49 (0841) 635-175.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search