productronica 2019: neueste Palette der AOI-Technologie

Mek (Marantz Electronics) präsentiert auf der diesjährigen Productronica in München das ISO-Spector M1 Full 3D AOI-System mit künstlicher Intelligenz.

(Quelle: Mek)

Das voll 3D AOI-System vom Typ ISO-Spector M1A liefert einen selbstlernenden Algorithmus für die Lötstellenprüfung, das Abweichungen außerhalb der zu erwarteten Standardlötstelle erkennt. Eine proprietäre Lösung mit künstlicher Intelligenz überwacht kontinuierlich und zentral die Produktion und passt bei Bedarf Hunderte von Toleranzwerten an, um die Erkennung zu maximieren und Pseudofehler zu minimieren. Der Programmierer muss nicht die spezifischen Gegebenheiten, Lichteinstellungen oder Abnahmekriterien angeben.

Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist das Mek PowerSpector BTL AOI-System, das eine synchronisierte Inspektion der Ober- und Unterseite von SMD- und THT-Leiterplatten nach dem Reflow-, Wellen- oder Selektivlöten ermöglicht. Die patentierte synchronisierte Beleuchtungstechnologie bietet dem Anwender neue Möglichkeiten. 9 Kameras pro Inspektionskopf liefern schnellste Inspektionszeiten, ohne dass sich die beiden Hochleistungsbeleuchtungssystem eines jedes Kopfes die andere Inspektion beeinträchtigt. Die Baugruppen müssen für die beidseitige Inspektion nicht mehr gedreht werden, was wiederum eine geringere Belastung für die Baugruppen bedeutet.

Das Desktop AOI-System vom Typ PowerSpector GTAz ist auf maximale Fehlerabdeckung bei gleichzeitig kurzen Programmierzeiten ausgelegt. Es ist nach Angaben des Anbieters das einzige Desktop-AOI auf dem Markt, das mit neun Kameras ausgestattet werden kann: eine Top- und acht Side-Kameras.

productronica: Halle A2, Stand 400

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search