SCHMID Group resümiert erfolgreiche productronica

Die Freudenstädter SCHMID Group präsentierte auf der Münchner productronica 2021 eine vollkommen neue Anlagengeneration zur effizienten und ressourcenschonenden Herstellung von Highend-Bauteilen und erzeugte hohes Interesse unter den Messebesuchern.

(Bild: Messe München)

Die Corona-Pandemie überschattete auch die im zweijährigen Turnus stattfindende Productronica als Weltleitmesse der industriellen Elektronik-Fertigung. Trotz eines deutlichen Minus an Ausstellern und Besuchern, im Vergleich zu vor zwei Jahren, zeichneten sich die Messetage für SCHMID durch einen sehr gut besuchten Messestand mit qualitativ hervorragenden Gesprächen aus.

Im Fokus der Fachwelt stand nach Unternehmensangaben die von SCHMID entwickelte nächste Generation der Leiterplattentechnik. Passend zu dieser präsentierte die Firma in München erstmals eine komplette Analgengeneration, die vollkommen neue Wege zur Herstellung hochkomplexer Elektronikbauteile eröffnet. Weniger Ressourcenverbrauch bei gleichzeitig deutlich höherem Output sind die Hauptmerkmale der Technologie, mit der SCHMID seine Marktführerschaft in der Branche verteidigt. „In Summe war die Productronica 2021 wohl eine der erfolgreichsten Messen in der Geschichte der SCHMID Group“ resümierte Christian Schmid, Geschäftsführer der SCHMID Group.

„Das Leistungspotenzial von modernen Microchips, wie beispielsweise der Apples A15-Plattform und herkömmliche Leiterplatten passen heute nicht mehr zusammen“, erklärte Christian Schmid. Hier sind neue Lösungen gefragt. „Vor allem im Bereich der Hochtechnologie, bei jenen Kunden, die in innovativen Marktsegmenten wie 5G, Automotiv und Computing unterwegs sind, kommen unsere Neuentwicklungen hervorragend an. Wir wurden deshalb auf der Messe bereits mit ersten Großaufträgen belohnt“, so Christian Schmid.

Die Auftragsbücher der Freudenstädter Hightech-Schmiede sind nicht nur randvoll, sondern der Auftragsbestand ist durch die anstehenden Expansionen führender Leiterplattenhersteller auch für die nächsten Jahre gesichert. In Unternehmensbereichen, die noch vor wenigen Monaten von Kurzarbeit betroffen waren, werden inzwischen bereits wieder Sonderschichten gefahren, um die gefragten Anlagen termingerecht ausliefern zu können. „SCHMID ist ganz wieder klar auf Erfolgskurs“ resümiert Christian Schmid.

schmid-group.com

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search