SMT 2018: Pickering präsentiert Schalt- und Simulationsmodule

Pickering Interfaces, Anbieter modularer Signalschalt-, Simulations- und Kabellösungen für den elektronischen Test und die Verifikation, stellt auf der SMT 2018 in Nürnberg vom 5.-7. Juni sein Programm an PXI-, PCI-, LXI- und Kabelprodukten sowie Software-Lösungen aus. Dazu zählen:

Modulare 2-Slot und 4-Slot USB/LXI-Chassis (Modelle 60-104105) – Diese Chassis bieten einen kleinen, kompakten Formfaktor, geeignet für tragbare Geräte sowie Anwendungen mit begrenztem Platzangebot. Die Chassis lassen sich über USB oder Ethernet steuern. Das neue 4-Slot-Chassis kann bis zu vier 3HE-PXI-Module von Pickering aufnehmen. Mögliche Systemkonfigurationen erlauben Matrizen bis zu 2.208 Kreuzungspunkte bzw. bis zu 72 Kanäle programmierbarer Widerstandskanäle für die Sensorsimulation.

Sowohl das 2-Slot-, wie auch das 4-Slot-Chassis sind kompatibel mit USB 3.0 und verfügen über eine LXI-konforme Schnittstelle. Diese Kommunikations-Schnittstellen ermöglichen die Steuerung des Chassis direkt über PC- und Tablet-Standardschnittstellen, die HTML 5 unterstützen und eröffnen so einen sehr zweckmäßigen Weg für verschiedenste Anwendungen in den Markt modularer Test- und Messtechnik.

Signalschalt-, Simulations- und Kabellösungen (Quelle: Pickering Interfaces)

BRIC™ Ultra-High-Density PXI Matrix Module – Diese Serie robuster PXI-Schaltmatrizen mit einer Schaltleistung von 1 A/20 W enthält bis zu 4.096 Kreuzungspunkte. Konzipiert mit den neuen 4 mm x 4 mm Reed Relais von Pickering Electronics bietet diese neue Generation von 1A-PXI-Matrizen gegenüber allen Matrix-Modulen der Mitbewerber die doppelte Kontaktdichte. Die für hohe Anforderungen entwickelten Matrizen stehen als PXI-Module mit 2, 4 oder 8 Slots zur Verfügung. Mit ihrer extrem hohen Packungsdichte lässt sich damit  ein komplettes ATE-System für den Funktionstest in einem einzigen 3HE-PXI-Chassis in kostengünstigen Baugrößen für 8 oder 14 Slots realisieren.

Die gesamte Produktfamilie ist mit Pickerings integriertem Relais-Selbsttest BIRST ausgestattet und wird auch vom Schaltsystem-Testwerkzeug eBIRST unterstützt. Mit Hilfe dieser Werkzeuge lassen sich Relaisausfälle innerhalb der Module schnell und einfach lokalisieren.

PXI-Thermoelement-Millivoltsimulationsmodul (Modell 41-760) – Das Niederspannungsmodul, das sich zur Simulation eines Thermoelements eignet, ist  als 3HE 1-Slot-PXI Modul mit bis zu 32 Ausgangskanälen ausgestattet. Jeder Kanal bietet einen individuellen Ausgang im Bereich von -100 mV bis +100 mV und verfügt über Sense-Eingänge zur Korrektur von Spannungsabfällen auf den Zuleitungen.

LXI-Ethernet Reed Relais Matrix (Modell 65-200) – Die ursprünglich für den Halbleitertest entwickelte Reed-Relais-Matrixlösung  kombiniert Pickerings modulares LXI-Chassis mit neuartigen Matrix-Einschüben, die über einen 200-Pin Anschlussstecker Zugang zu allen Signalpfaden bieten. Sie realisiert Matrizen mit einer Größe von 1.536 x 4 Kreuzungspunkten in Inkrementen von 128. Anwender können die erforderliche Anzahl der Einschubmodule, von einem bis maximal sechs, frei wählen. Das System 65-200 unterstützt automatisiertes I-V-Plotting beim Halbleitertest und kann über 1.500 Relais zeitgleich schließen, sodass Durchgangs- und Isolationsprüfungen in hoher Geschwindigkeit ablaufen können.

Signal Routing Software Switch Path Manager – Die  Signal-Routing-Software vereinfacht die Signalführung durch Schaltsysteme und beschleunigt die Entwicklung der Schaltsystem-Software. Der Switch Path Manager unterstützt alle Pickering PXI-, LXI-, und PCI-Schaltprodukte.

SMT Hybrid Packaging 2018: Halle 4A, Stand 141

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search