SMT 2018: Trockenlagerung und Zurücksetzen der Floor-Life-Zeit

Auf der diesjährigen SMT in Nürnberg stellt Super Dry® Totech gemeinsam mit dem Partnerunternehmen ASYS sein breites Spektrum an Trockenlagerlösungen für feuchteempfindliche Bauteile vor. Am Stand 4A-456 erfahren Besucher, wie Super Dry Adsorptionstrockenschränke mit niedriger Luftfeuchtigkeit eine breite Palette an Produkten vor feuchtebedingten Ausfällen schützen. Die Super Dry Trockenschränke sind so konzipiert, dass sie eine Entfeuchtung bis unter 0,5 %rF ermöglichen und damit die Vorgaben der Richtlinie IPC/JEDEC J-Std-033C übertreffen. Daher sind sie nicht nur als Lösung für eine sichere unbegrenzte Lagerung prädestiniert, sondern können auch auf schonende Art und Weise Feuchtigkeit entziehen – und das bei Umgebungstemperatur.

MSD-Serie (Quelle: SuperDry Totech)

In der Elektronikindustrie ist derzeit eine Tendenz zur Verlängerung der Komponentenlaufzeiten bei gleichzeitiger Verkürzung der Entwicklungszyklen zu beobachten, wodurch die Vorhaltung zusätzlicher Materialbestände auf dem Produktionsgelände zunehmend wichtiger wird. Das Gewährleistungsmanagement und „Last-Time-Buys“ sind weitere Gründe für die steigende Nachfrage im Servicesegment Speziallagerung. Für Bauteillieferanten und Unternehmen, die nicht in Investitionsgüter investieren möchten bzw. an einer flexiblen und skalierbaren externen Lagerlösung interessiert sind, bietet Totech mit dem Long Term Storage Service (LTS²) die alternative Outsourcing-Lösung mit Mehrwert für die Langzeitlagerung an. Denn sie stellt sich mit Erfolg den Herausforderungen, die über den Schutz vor Feuchtigkeit und Oxidationsprozessen hinausgehen, darunter der Verhinderung des intermetallischen Phasenwachstums bei gleichzeitiger Unterbindung der Zinn-Whiskerbildung.

Für diejenigen Unternehmen, die eine sichere betriebsinterne Lagerung wünschen, aber nach einer Alternative für die normalerweise mit dem Erwerb von Trockenschränken verbundenen Investitionskosten suchen, gibt es die neue „Dry Air Only“-Lösung. Nach genauer Festlegung der erforderlichen Umgebungsparameter, einschließlich Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Recovery-Zeit und Rückverfolgbarkeit, zahlt der Endkunde nur für den Verbrauch an trockener Luft.

Auf dem SMT-Stand mit dabei – die MSD-Serie von Super Dry Totech. Hierbei handelt es sich um ein modular erweiterbares Trockenschranksystem, das sich Ihren Lager- und Trocknungsanforderungen anpasst. Gekoppelt mit der extrem leistungsstarken dynamischen Trockeneinheit der U5000-Serie lässt sich das MSD-Basismodell erweitern, ohne dass zusätzliche Trockeneinheiten benötigt werden. Im Ergebnis kann eine Kostenersparnis von mehr als 50% erzielt werden. Die Leistung wird maximiert und die Regenerationszeiten dank des geschlossenen Regelkreises verkürzt.

Die Trockenschränke zum Zurücksetzen (Reset) der Floor-Life-Zeit der XSDR-Serie von Super Dry® Totech bieten eine verbesserte Prozesskontrolle bei der Verwaltung verschiedener Chargen feuchteempfindlicher Bauteile. Dank innovativer Sensortechnologie und ausgeklügelter Software ist jede Kammer eines Reset Schranks der XSDR-Serie in der Lage, die Floor-Life-Zeit von bis zu zehn verschiedenen Bauteilchargen zu überwachen und zugleich zurückzusetzen. Zwei separate Kammern mit je einer eigenen Trocknungseinheit und Heizung ermöglichen es, zwei verschiedene Temperaturen im selben Schrank zu verwenden und Luftfeuchtigkeitswerte von unter 1 %rF zu erreichen.

Die Kühlschränke der XSDC-Serie sind ideal für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, bei denen kühlere Temperaturen benötigt werden. Sie bieten eine exakte Temperaturkontrolle für die sichere Verarbeitung sowie Rückverfolgbarkeit gemäß Industrie 4.0. Dank der stabilen Innentemperatur im Bereich von 2 bis 20 °C tragen die XSDC-Schränke bei minimalem Energieverbrauch zur Verlangsamung des intermetallischen Wachstums bei.

Zu weiteren Exponaten zählt das vollautomatische, robotergesteuerte Bauteilhandling- und Lagersystem von Super Dry Totech – der Dry Tower. Dieser verfügt über eine ausgereifte und bewährte MSD-Technologie und lässt sich in eine Vielzahl von WMS-Systemen einbinden. Mit dem Dry Tower können Zehntausende von Rollen und Magazinen automatisch verwaltet werden. Dank seines komplett modularen Aufbaus passt er sich jeder Anforderung in der Misch- und Volumenfertigung an. Die zum Dry Tower gehörenden Autonomous Indoor Vehicles (AIV) werden auf der Messe in Aktion präsentiert. Diese fahrerlosen Transportsysteme können autonom in der Fertigungshalle manövrieren und benötigtes Material, wie Magazine, Komponentenrollen, Lötpaste und Reinigungspapier, der Fertigungslinie zuführen. Der Dry Tower ist auf dem ASYS Stand, # 4A-324.

Die XSDC-Langzeit-Lagerschränke von Super Dry Totech bestechen gerade bei der langfristigen Lagerung von feuchteempfindlichen Bauteilen und Leiterplatten mit außergewöhnlicher Leistung. Die integrierte dynamische Trockeneinheit der Serie U-5000 erreicht sehr zuverlässige, niedrige Feuchtigkeitswerte von unter 5 %rF und regeneriert sich bei Bedarf automatisch, während die leistungsstarke Kühleinheit eine konstante Temperatur von bis zu 10°C unterhalb der Umgebungstemperatur aufrechterhält.

Mit dem innovativen Softwaretool MSL 2.0 können Hersteller jeder Größe ihren gesamten Bauteilbestand und insbesondere ihre feuchteempfindlichen Bauteile umfassend überwachen. Dank Echtzeit-Monitoring und Nachverfolgbarkeit des Bestands feuchteempfindlicher Bauteile können Hersteller ihre Ziele in Hinblick auf Industrie 4.0 schneller erreichen – und das unabhängig davon, ob diese in vorhandene ERP- und MES-Systeme integriert oder separat verwendet werden.

Für Anforderungen, die eine Lagerung unter genau definierten Bedingungen erfordern, bietet Super Dry Totech in Zusammenarbeit mit den Experten der ASYS Reinraumtechnik die CONSIDUS Trockenlagersysteme an. Considus-Schränke bieten optimalen Schutz für hochempfindliche Bauteile und Baugruppen. Zur Erzielung der stabilen und trockenen Atmosphäre kommen drei verschiedene Entfeuchtungstechniken zum Einsatz:

  • Adsorptionsentfeuchtung
    Kontrolliertes Trocknen und Umwälzen der Luft mit einem leistungsstarken Adsorptionstrockner.
  • Stickstoffentfeuchtung
    Kontrolliertes Einspeisen von Stickstoff.
  • Druckluftentfeuchtung
    Kontrolliertes Einspeisen von Druckluft.

Die ASYS Reinraumtechnik bietet dank Rückverfolgungssoftware eine umfassende Überwachung und Dokumentation des Bauteilstatus, MSL-Levels und der relativen Luftfeuchtigkeit.

Der Trend zur Miniaturisierung in der Elektronik, zum Beispiel durch Verwendung dünnerer Komponenten und neuer Materialien, machte das Management und die Verarbeitung von Bauteilen nach jeweiligem MSL-Level zum entscheidenden Faktor für die Zuverlässigkeit elektronischer Erzeugnisse. Hersteller stehen vor der Herausforderung, immer größere Bauteilmengen rückverfolgbar unter kontrollierten Bedingungen zu verarbeiten. Super Dry Totech bietet dafür innovative Lösungen.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search