Training zu Risiken bei technischer und ionischer Sauberkeit

(Quelle: ZESTRON)

Für Sensoren, wie sie z.B. in Fahrerassistenzsystemen enthalten oder in der Leistungselektronik eingesetzt sind, muss neben der filmischen und ionischen Sauberkeit auch zunehmend das Risiko durch Partikel (Technische Sauberkeit) bewertet werden. Denn Partikel können nicht nur Dichtungen und Schalter beeinflussen, sondern auch elektrisch und korrosiv wirksam werden.

Um diese Risiken bewerten und eliminieren zu können, veranstaltet die ZESTRON Academy am 19. Februar ein Training zu diesem Thema. Experten auf dem Gebiet der Partikelmessung und Risikobewertung klären in ihren Vorträgen über Risiken von Partikeln, Ausfallmechanismen und verschiedene Messmethoden auf.

Im großen Praxisteil werden diese Messmethoden und der Umgang mit den Messergebnissen vorgeführt. Das Training bietet neben den Fachvorträgen mit praxisrelevanten Inhalten außerdem die Möglichkeit, sich mit den Referenten zu vernetzen.

Weitere Informationen unter www.zestron.com/de/academy, per Email an lina.fehringer@zestron.com oder telefonisch +49 (0841) 635-24.

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search